Panorama

Tödlicher Schuss auf Kirmes Polizei nimmt Verdächtigen in Lüdenscheid fest

5cf8c9edb4d7ad41dec588c1b65a440e.jpg

Nach tödlichen Schüssen auf einer Kirmes werten die Ermittler Videomaterial aus.

(Foto: dpa)

Am Samstag wird auf einer Kirmes in Lüdenscheid ein 40-jähriger Mann erschossen. Auf Videobildern ist eine Gruppe junger Männer zu sehen. Nun nehmen Spezialkräfte einen Tatverdächtigen fest und durchsuchen seine Wohnung.

Nach dem tödlichen Schuss auf einen 40-Jährigen bei einer Kirmes in Lüdenscheid haben die Ermittler einen Mann gefasst. Laut einer gemeinsamen Mitteilung von Polizei und Staatsanwaltschaft haben Spezialkräfte den Tatverdächtigen in Lüdenscheid festgenommen und seine Wohnung durchsucht. Zu weiteren Details, Alter und Hintergründen wollen sich die Ermittler am Abend nicht mehr äußern.

Mehr zum Thema

Bei der Kirmes in Lüdenscheid im Nordwesten des Sauerlandes war am Samstagabend ein 40-Jähriger am Ausgang des Festgeländes erschossen worden. Zuvor war es auf der Kirmes zu einer Auseinandersetzung zwischen einem 16-Jährigen und einer sechsköpfigen Gruppe gekommen. Als der Jugendliche und sein Vater die Gruppe zur Rede stellen wollten, waren diese alle geflohen.

Zwei von ihnen gaben während der Flucht den Angaben zufolge Schüsse aus einer Schreckschusswaffe und aus einer scharfen Schusswaffe ab. Dabei wurde der 40-Jährige getroffen. Polizei und Staatsanwaltschaft suchten danach nach Hinweisen zu den jungen Männern. Dabei lag ihnen Videomaterial vor, auf dem die beteiligten Personen zu sehen waren.

Quelle: ntv.de, ghö/dpa

ntv.de Dienste
Software
Social Networks
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.
Nicht mehr anzeigen