Politik

Haushaltsdisziplin einziger Weg Eurogruppenchef bedrängt Mitsotakis

RTS2LEOW.jpg

Regierungschef mit Ambitionen: Kyriakos Mitsotakis.

(Foto: REUTERS)

Am Sonntag gewinnt der Konservative Mitsotakis mit der ND die griechische Parlamentswahl. Er will Steuern senken und so Investoren ins hochverschuldete Griechenland locken. Eurogruppenchef Centeno ermahnt ihn, frühere Sparzusagen Athens einzuhalten.

Eurogruppenchef Mário Centeno hat den neuen griechischen Ministerpräsidenten Kyriakos Mitsotakis zu weiterer Haushaltsdisziplin angehalten. "Wir müssen unsere Zusagen einhalten. Das ist der einzige Weg den ich kenne, um Glaubwürdigkeit zu gewinnen", sagte Centeno bei einem Treffen der Finanzminister der Eurozone.

"Zusagen sind Zusagen", betonte der Eurogruppenchef und portugiesische Finanzminister. "Wenn wir sie brechen, zerfällt als erstes die Glaubwürdigkeit. Das führt zu einem Mangel an Vertrauen, Investitionen und letztlich Wachstum."

Mitsotakis hatte am Sonntag mit seiner konservativen Partei Nea Dimokratia (ND) die Parlamentswahl in Griechenland klar gewonnen. Am Montag trat er sein Amt als Regierungschef an. Der als wirtschaftsfreundlich geltende Harvard-Absolvent muss für sein Programm auch die Geldgeber des weiter hochverschuldeten Griechenlands überzeugen. Er will Steuern senken und damit ein investitionsfreundliches Klima schaffen.

Quelle: n-tv.de, bad/AFP

Mehr zum Thema