Regionalnachrichten

Bayern Unwetter in Teilen Bayerns: Dutzende Feuerwehreinsätze

Blitze entladen sich während eines Gewitters. Foto: Robert Michael/dpa-Zentralbild/dpa/Symbolbild

(Foto: Robert Michael/dpa-Zentralbild/dpa/Symbolbild)

Weilheim/Bad Tölz (dpa/lby) - In Teilen Bayerns haben am Sonntag heftige Unwetter getobt. In Schlehdorf im oberbayerischen Landkreis Bad Tölz-Wolfratshausen seien um 18.00 Uhr etwa 43 Liter Regen auf den Quadratmeter gefallen, hieß es vom Deutschen Wetterdienst DWD. Auch etwa in Irschenberg im oberbayerischen Landkreis Miesbach habe es reichliche Niederschläge gegeben.

Im Landkreis Weilheim gab es der Feuerwehr zufolge 87 unwetterbedingte Einsätze, im Landkreis Bad Tölz 18 und im Landkreis Garmisch-Partenkirchen 35. Auslöser waren demnach vor allem überschwemmte Keller, geflutete Straßen und umgestürzte Bäume. In Huglfing wurde ein Kirchturm abgedeckt und in Habach fiel ein Baum auf ein Auto. Zwei Menschen wurden leicht verletzt.

© dpa-infocom, dpa:210725-99-526389/2

Regionales
ntv.de Dienste
Software
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.