Regionalnachrichten

Bayern Vierjähriger bleibt in Showbrunnen stecken

dpa_Regio_Dummy_Bayern.png

Waldkirchen (dpa/lby) - Ein vierjähriges Kind ist von der Feuerwehr aus einem Showbrunnen befreit worden, weil es mit seiner Hand im Ablauf stecken geblieben war. Der Bub hatte an dem Brunnen in einem Kleidungsgeschäft in Waldkirchen (Landkreis Freyung-Grafenau) herumgespielt, wie die Polizei mitteilte. Dabei blieb er am Freitag mit seiner Hand im Ablauf stecken und verletzte sich leicht. Die Feuerwehr rückte an und befreite den Vierjährigen aus seiner Lage. Er wurde zur Untersuchung in ein Krankenhaus gebracht.

Quelle: dpa

Regionales
ntv.de Dienste
Software
Social Networks
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.
Nicht mehr anzeigen