Regionalnachrichten

Berlin & Brandenburg Fußgänger in Britz von Auto angefahren und schwer verletzt

Ein Pfeil weist den Weg zur Notaufnahme eines Krankenhauses.

(Foto: Julian Stratenschulte/dpa/Symbol)

Berlin (dpa/bb) - Ein Autofahrer hat in Berlin-Britz einen Fußgänger angefahren und schwer verletzt. Der 68-Jährige wurde mit inneren Verletzungen sowie einer Gesichtsverletzung in ein Krankenhaus gebracht, wie die Polizei am Samstag mitteilte. Der 19-jährige Autofahrer blieb unverletzt. Er war am Freitagvormittag auf der Gutschmidtstraße unterwegs, als der 68-Jährige Berichten von Zeugen zufolge die Fahrbahn betrat. Bei dem Zusammenstoß sei er mehrere Meter durch die Luft geschleudert worden und dann auf den Asphalt geprallt.

Quelle: dpa

Regionales
ntv.de Dienste
Software
Social Networks
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.
Nicht mehr anzeigen