Regionalnachrichten

Mecklenburg-Vorpommern Arbeiter stürzt von Dach sieben Meter in die Tiefe

Ein Leuchtkasten mit einem roten Kreuz hängt vor der Notaufnahme eines Krankenhauses.

(Foto: Julian Stratenschulte/dpa/Symbol)

Süderholz (dpa/mv) - Ein Arbeiter ist in Süderholz bei Grimmen beim Sturz von einem sieben Meter hohem Stalldach schwer verletzt worden. Der Mann liege im Koma, sagte ein Polizeisprecher am Donnerstag. Demnach war der 39-Jährige aus der Region Vorpommern-Rügen am Dienstag mit mehreren Kollegen dabei gewesen, ein altes Asbestdach abzureißen und ein neues Dach auf das Gebäude zu bringen, als er stürzte. Genauere Informationen zum Ablauf und zum Zustand des Verletzten lägen noch nicht vor. Die Kriminalpolizei und das Landesamt für Gesundheit und Soziales ermittelten wegen des Verdachts auf fahrlässige Körperverletzung.

Quelle: dpa

Regionales
ntv.de Dienste
Software
Social Networks
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.
Nicht mehr anzeigen