Regionalnachrichten

Mecklenburg-Vorpommern Unfall beim Überholen auf Rügen: Drei Verletzte

Ein Streifenwagen mit eingeschaltetem Blaulicht.

(Foto: Carsten Rehder/dpa/Symbolbild)

Breege (dpa/mv) - Beim Überholversuch auf der Insel Rügen ist ein 79-jähriger Autofahrer schwer verletzt worden. Er war am Donnerstagnachmittag auf der L30 in Richtung Glowe unterwegs und wollte einen Laster überholen, wie die Polizei mitteilte. Als sich beide Fahrzeuge auf gleicher Höhe befanden, sei der Sattelzug aus noch unklaren Gründen auf die linke Fahrspur geraten. Die Fahrzeuge kollidierten seitlich miteinander - und kamen beide von der Fahrbahn ab.

Das Auto überschlug sich. Dabei wurde der 79-Jährige schwer, aber nicht lebensbedrohlich verletzt. Ein Rettungshubschrauber brachte ihn ins Klinikum Greifswald. Seine 78-jährige Beifahrerin und der LKW-Fahrer erlitten leichte Verletzungen. Während der Unfallaufnahme und Bergung der Fahrzeuge wurde die L30 für rund zweieinhalb Stunden gesperrt werden.

Quelle: dpa

Regionales
ntv.de Dienste
Software
Social Networks
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.
Nicht mehr anzeigen