Regionalnachrichten

Mecklenburg-Vorpommern Zwölf Verletzte bei Unfall mit sechs Fahrzeugen

Auf einem Polizeifahrzeug warnt eine Leuchtschrift vor einer Unfallstelle. Foto: Stefan Puchner/dpa/Symbolbild

(Foto: Stefan Puchner/dpa/Symbolbild)

Gribow/Neubrandenburg (dpa/mv) - Bei einem Unfall mit sechs beteiligten beziehungsweise betroffenen Fahrzeugen sind am Samstag im Landkreis Vorpommern-Greifswald zwölf Menschen verletzt worden. Ein Auto sei am Samstagnachmittag aus unbekannter Ursache auf der B111 in den Gegenverkehr geraten und dort seitlich in einen entgegenkommenden Wagen geprallt, teilte die Polizei mit. Beide Fahrzeuge drehten sich anschließend um die eigene Achse und stießen mit zwei weiteren Autos zusammen. Zwei andere Wagen wurden wiederum durch umherfliegende Trümmerteile beschädigt.

Elf Fahrzeuginsassen erlitten nach Polizeiangaben schwere Verletzungen, ein Mensch kam mit leichten Verletzungen davon. Die Verletzten wurden in ein Krankenhaus gebracht. Die Feuerwehr war mit drei Hubschraubern, zehn Rettungswagen und sechs Notärzten im Einsatz.

© dpa-infocom, dpa:210724-99-511451/3

Regionales
ntv.de Dienste
Software
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.