Regionalnachrichten

Nordrhein-Westfalen Fassade an Düsseldorfer Hochhaus brannte: Evakuierung

Ein Fahrzeug der Feuerwehr. Foto: Hauke-Christian Dittrich/dpa/Symbolbild

(Foto: Hauke-Christian Dittrich/dpa/Symbolbild)

Düsseldorf (dpa/lnw) - An einem der höchsten Häuser Düsseldorfs hat am Mittwoch aus noch ungeklärter Ursache die Fassade gebrannt. Das Feuer habe sich hinter der Keramikfassade einer Versicherungszentrale ausgebreitet, berichtete die Feuerwehr.

Das Hochhaus wurde evakuiert. Ein mobilitätseingeschränkter Mann musste aus dem obersten 29. Stockwerk mit einem Feuerwehraufzug nach unten gebracht werden, weil die normalen Aufzüge aus Sicherheitsgründen nicht fuhren.

Alle anderen Menschen hätten das Gebäude eigenständig und unverletzt verlassen können. Nach drei Stunden konnte die Feuerwehr wieder abrücken. Die Kriminalpolizei übernahm die Ermittlungen zur Brandursache. Die Schadenshöhe war zunächst unklar.

© dpa-infocom, dpa:210609-99-928569/2

Regionales
ntv.de Dienste
Software
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.