Regionalnachrichten

Nordrhein-Westfalen Schirach liest: Auftakt für Festival Lit.Cologne Spezial

Bestsellerautor Ferdinand von Schirach bei der Lit.Cologne Spezial.

(Foto: Rolf Vennenbernd/dpa)

Köln (dpa/lnw) - Mit einer Lesung des Bestsellerautors Ferdinand von Schirach hat am Mittwochabend in Köln die Lit.Cologne Spezial begonnen. Der Schriftsteller und Jurist präsentierte seinen Erzählband "Nachmittage", mit dem er es kürzlich an die Spitze der Bestsellerlisten von "Focus" und "Spiegel" geschafft hatte.

Das Literaturfestival stellt Buch-Highlights des Herbstes vor. Neben der Präsentation von herausragenden literarischen Titeln haben die Veranstalter in diesem Jahr einen Schwerpunkt auf Sachthemen und Diskussionen der Gegenwart gelegt.

Unter anderem spricht Günter Wallraff über investigativen Journalismus. Die Bestseller-Autorin Charlotte Link kommt mit ihrem neuen Krimi. Der US-amerikanische Politikwissenschaftler Francis Fukuyama stellt sein aktuelles Buch "Der Liberalismus und seine Feinde" vor.

Richard David Precht und Harald Welzer sprechen über ihre Medienkritik in dem Buch "Die vierte Gewalt". Die Autoren beklagen darin eine Verengung der Diskussion über politische Themen und eine Meinungshegemonie, die in der Regel wenig kritisch Regierungshandeln verteidige.

Die Ausgabe der Lit.Cologne Spezial dauert bis zum 9. Oktober und hat zudem Sondertermine am 22. und 24. Oktober. Sie findet im Umfeld der Frankfurter Buchmesse statt. Die Literaturmesse Lit.Cologne wird im Frühjahr veranstaltet.

Quelle: dpa

Regionales
ntv.de Dienste
Software
Social Networks
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.
Nicht mehr anzeigen