Regionalnachrichten

Rheinland-Pfalz & Saarland Landesregierung stellt Lockerungen vor: Jugend im Fokus

Die rheinland-pfälzische Ministerpräsidentin Malu Dreyer (SPD). Foto: Frank Rumpenhorst/dpa

(Foto: Frank Rumpenhorst/dpa)

Mainz (dpa/lrs) - Die landesweite Corona-Inzidenz in Rheinland-Pfalz ist auf 22,2 gesunken und macht weitere Öffnungsschritte möglich. Das rheinland-pfälzische Kabinett wollte am Dienstag über ein "Bündnis für sicheres Öffnen" beraten. Über die Ergebnisse informiert Ministerpräsidentin Malu Dreyer (SPD) am heutigen Mittwoch (14.00 Uhr). Als Datum hatte sie vergangene Woche den kalendarischen Sommeranfang, 21. Juni, in Aussicht gestellt - und noch einen zweiten Lockerungsschritt für Anfang Juli. Dieser neue Perspektivplan soll unter anderem Familien und Kindern abwechslungsreiche Sommerferien möglich machen.

Bildungsministerin Stefanie Hubig (SPD) und die neue Familienministerin Katharina Binz (Grüne) wollen auch die Maßnahmen zur Umsetzung des Aktionsprogramms "Aufholen nach Corona für Kinder und Jugendliche" vorstellen.

© dpa-infocom, dpa:210608-99-912496/3

Regionales
ntv.de Dienste
Software
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.