Reise

Welche Dokumente gelten? Ägypten verändert Einreiseregeln

imago65620110h.jpg

Wer nach Ägypten einreist, sollte sich vorher genau über die Einreisebestimmungen informieren.

(Foto: imago/Joana Kruse)

Urlauber, die in den kommenden Monaten nach Ägypten reisen, sollten die veränderten Einreisebestimmungen beachten. Diese beziehen sich vor allem auf den Personalausweis und mitzuführende Dokumente.

Wer als deutscher Staatsbürger nach Ägypten einreisen möchte, muss sich auf Änderungen einstellen. Bei den Reisepässen ändert sich nichts; der normale sowie der vorläufige Pass erlauben die Einreise nach Ägypten, sofern die Dokumente noch sechs Monate gültig sind. Änderungen gibt es allerdings bei der Einreise mit dem Personalausweis. Denn bei der Ankunft bekommen Touristen eine Einreisekarte, für die sie zwei biometrische Passfotos mitbringen müssen. Bislang war nur ein Foto nötig.

Zudem benötigen deutsche Staatsangehörige ein Visum. Dazu gibt es auch Informationen beim Auswärtigen Amt (AA): "Das Visum wird gegen eine Gebühr von 22 Euro von der ägyptischen Botschaft in Berlin und den Generalkonsulaten in Frankfurt und Hamburg sowie seit Dezember 2017 auch als 'E-Visa' ausgestellt." Zudem besteht die Möglichkeit, das Dokument direkt bei der Einreise vor Ort kostenpflichtig für etwa 25 US-Dollar "an offiziellen Bankschalten vor Erreichen der Passschalter" zu erwerben. Das "E-Visum" aus dem Internet ist sicher die einfachste Lösung.

Ägypten litt mehrere Jahre unter einem großen Touristenschwund. Das lag vor allem an politischen Unruhen und mehreren Anschlägen. Für manche Regionen des Landes wie dem Gebiet der Sahara gibt es eine Teilreisewarnung. Außerdem heißt es beim AA: "Von Fahrten abseits des Küstenstreifens wie zum Berg Sinai und dem Katharinenkloster wird gänzlich abgeraten."

Trotz der politischen Spannungen kamen im Jahr 2017 wieder deutlich mehr Urlauber nach Ägypten und besuchten vor allem die Badeorte am Roten Meer. Die Besucherzahl stieg im Vergleich zum Vorjahr um 54 Prozent auf 8,3 Millionen. Urlaub in Ägypten ist vor allem wegen der recht günstigen All-Inclusive-Hotels in Hurghada und Scharm El-Scheich bei den Deutschen beliebt.

Quelle: n-tv.de, sgu

Mehr zum Thema