Agrarpolitik

Nachrichten und Informationen auf einen Blick. Artikelsammlung von n-tv.de zum Thema Agrarpolitik

308907290.jpg
06.08.2022 15:27

"Ausnahme gilt nur für 2023" Özdemir plant Ausweitung von Getreideanbau

Wegen des Ukraine-Kriegs gerät die weltweite Getreideversorgung ins Wanken. Im Kampf gegen die Nahrungsmittelkrise will Agrarminister Özdemir den Landwirten ermöglichen, zusätzliches Getreide auszusäen. Greenpeace sieht durch die Lockerung der Vorgaben den Boden- und Artenschutz bedroht.

284086390.jpg
12.05.2022 10:00

Steigende Getreidepreise Wer spekuliert mit dem Hunger?

Diese Meldung hat für Aufsehen gesorgt: Spekulanten treiben die Getreidepreise nach oben und verschärfen damit die Hungersnot in armen Ländern. Welche Zusammenhänge wirken auf den Agrarmärkten? Sollte man das Spekulieren mit landwirtschaftlichen Produkten verbieten?

58497586.jpg
29.04.2022 11:45

Nahrungsmittel statt Diesel Lemke will Biosprit-Produktion einschränken

Der Ukraine-Krieg lässt Getreidelieferungen massiv zurückgehen, vor allem der globale Süden leidet darunter. Umweltministerin Lemke will deshalb die Biosprit-Produktion einschränken. Deutschland sei nun in der Verantwortung, Agrarflächen für die Ernährung und "nicht für den Tank" zu nutzen.

280248796.jpg
16.04.2022 10:59

Umgehung im Ausland möglich Gesetz bewahrt 40 Millionen Hähne vor Schredder

Lange wird um das Gesetz gerungen, seit Jahresbeginn gilt es: Männliche Küken dürfen in Deutschland nicht mehr getötet werden. Das rettet Millionen von ihnen das Leben. Es erhöht aber auch die Kosten für die Betriebe und die Kontroll-Anforderungen. Denn im benachbarten Ausland gilt das Gesetz nicht.

246396743.jpg
15.03.2022 16:45

Dünger-Land Russland Deutsche Ernten könnten ab 2023 schrumpfen

Russland ist einer der weltweit größten Dünger-Exporteure. Dem Deutschen Bauernverband zufolge ist die Versorgung mit Düngemitteln hierzulande für dieses Jahr noch gesichert - allerdings zu "exorbitanten Preisen". Stark zur Preismisere tragen die gestiegenen Kosten für Gas bei.

263218189.jpg
03.03.2022 11:51

Brustbeinschäden bei Legehennen "Es sind alle Herden betroffen"

Fast 85 Prozent aller Legehennen weisen Brustbeinbrüche auf. Als Ursache führen Forscher unter anderem zu große Eier an, die von innen auf den Körper der kleinen Tiere drücken. Im "Klima-Labor" erklärt eine Agrarwissenschaftlerin außerdem, dass das Problem mit steigendem Platz schlimmer wird.

  • 1
  • 2
  • ...
  • 5
ntv.de Dienste
Software
Social Networks
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.
Nicht mehr anzeigen