Ebola

Das in Afrika vorkommende Ebola-Virus gehört zu den gefährlichsten Krankheitserregern der Welt. Es führt in 50 bis 90 Prozent der Fälle zum Tod. Trotz intensiver Forschung gibt es weder eine vorbeugende Impfung noch ein Heilmittel.

Tödliche Seuche: Ebola
Foto: dpa
Bilderserien
Ein Loch im Kopf, Ebola im Körper: In Österreich herrscht der Ausnahmezustand. Wiener Epidemie-"Tatort" Ebola in Österreich

Der "Tatort" meldet sich aus der Sommerpause zurück - und hat eine tödliche Krankheit im Gepäck: Eisner und Fellner ermitteln in der mehr oder weniger ebolaverseuchten Steiermark. Am Ende wartet ein Cliffhanger, der irgendwie doch keiner ist.

Das Virus hatte Liberia zwei Jahre lang fest in seinem Griff. Aus Angst vor Ebola Liberia riegelt Grenze zu Guinea ab

Mehr als zwei Jahre lang geißelte Ebola die westafrikanischen Staaten, allen voran Liberia und Guinea. Im Dezember 2015 erklärte die WHO die Epidemie, die offiziell 11.300 Menschen dahinraffte, für beendet. Zu früh, wie sich jetzt zeigt.