Pharmaindustrie

Nachrichten und Informationen auf einen Blick. Artikelsammlung von n-tv.de zum Thema Pharmaindustrie

229280646.jpg
12.04.2021 20:15

"Kann Impfstrategien ergänzen" Antikörper-Mittel beugt Covid-19 vor

Das Antikörper-Mittel REGEN-COV senkt das Risiko, symptomatisch an Covid-19 zu erkranken, um 81 Prozent. Das zeigen neueste Studien des Herstellers. Noch wird das Mittel nur bei bereits Erkrankten eingesetzt. Doch die Wissenschaftler sehen weite Einsatzfelder - auch in den Impfkampagnen.

236962512.jpg
30.03.2021 17:06

Produktionskapazitäten erhöht Biontech verdient Millionen

Gegründet als Onkologie-Spezialist verdient Biontech zunächst Geld mit Corona-Impfungen. Für das derzeit als Goldstandard geltende Vakzin versprechen die Bestellungen weitere Milliardeneinnahmen. Und auch in Krebsforschung werden wichtige Etappenziele erwartet.

5bea0d37294cccf9e640b6a85e348f6e.jpg
12.03.2021 13:19

Bis zu 96,4 Prozent Novavax zeigt in Studien hohe Wirksamkeit

Hoffnungsvolle Nachrichten vom US-Impfstoffhersteller Novavax - mit einem kleinen Dämpfer: In Studien erweist sich der Wirkstoff als hochgradig effektiv gegen das herkömmliche Virus sowie B.1.1.7. Eher schwächer ist allerdings die Wirksamkeit gegen die in Südafrika verbreitete Variante.

a66e1bd2192a329175e105bd16e6020f.jpg
12.03.2021 04:06

Kein Hinweis auf höheres Risiko Paul-Ehrlich-Institut hält an Astrazeneca fest

Dänemark will das Astrazeneca-Vakzin vorerst nicht mehr verimpfen, auch Norwegen und Island setzen aus. Zuvor waren bei einigen Geimpften Blutgerinnsel festgestellt worden. Ein Mediziner warnt: Die Impfpause dürfte mehr schaden als nutzen. Das Paul-Ehrlich-Institut sieht derzeit auch keinen Grund, von Astrazeneca abzuraten.

03c28de6becc30fdcef4213d67f1511d.jpg
23.02.2021 20:34

EU-Ziel in Gefahr? Astrazeneca kappt wohl Impfstoff-Lieferung

Im zweiten Quartal sollen die Impf-Pläne der EU-Staaten so richtig Fahrt aufnehmen. Nun deutet sich an, dass Astrazeneca womöglich nicht die gewünschte Menge liefern kann. Die Zahl der vertraglich zugesagten 180 Millionen Dosen könnte im schlimmsten Fall halbiert werden.

a32baa3e23ce7e109f113ae1d708d6be.jpg
22.02.2021 11:56

"Vorrang" für Indien Weltgrößter Vakzinhersteller bittet um Geduld

Indien ist die "Apotheke der Welt", kein anderes Land stellt mehr Impfstoffe her. Auch bei der Produktion von Corona-Vakzinen spielt das Land eine große Rolle. Ein wahrer Impfstoffgigant stellt die Welt nun auf mögliche Verzögerungen ein: Derzeit gehe Indien auf Geheiß von oben vor.