Reptilien

Nachrichten und Informationen auf einen Blick. Artikelsammlung von n-tv.de zum Thema Reptilien

imago91556984h.jpg
06.01.2020 18:20

Hoffnung auf Gegenmittel Gift der Brillenschlange ist entschlüsselt

An Schlangenbissen sterben jährlich mehr als 100.000 Menschen, eine noch viel größere Zahl trägt bleibende Schäden davon, durch den Verlust von Gliedmaßen oder des Augenlichts. Forschern gelingt es nun, das Gift der Südasiatischen Kobra genau zu analysieren. Ziel: ein Breitband-Mittel gegen die Gifte.

Mimikry.jpg
22.10.2019 12:02

Kuriose Mimikry Kröte klingt und sieht aus wie Giftschlange

Mimikry, also eine Anpassung, die der Täuschung und dem Schutz dient, ist im Tierreich nicht selten. Nun aber stellen Forscher den ersten Fall vor, in dem sich eine Amphibie als Giftschlange tarnt. Die Kröte imitiert sogar nicht nur das Aussehen der Viper, sondern auch deren Geräusche.

120282294.jpg
14.05.2019 16:54

Bindeglied in der Evolution Flugfähiger Urvogel begeistert Forscher

Zuerst sind es nur die unscheinbaren Überreste eines Flügels im Stein. Doch dann stellt sich das Fossil als Körperteil eines flugfähigen Vogels aus dem Jura heraus. Er gesellt sich zu einem Artgenossen seiner Zeit und stellt zudem ein evolutionäres Bindeglied dar.

Grafik.jpg
22.11.2018 22:59

Fundsache, Nr. 1394 Riesiges Landwirbeltier war groß wie Elefant

Die Entwicklung riesiger Wirbeltiere betraf nicht nur Dinosaurier: In Polen entdecken Forscher Knochen eines gut 200 Millionen Jahre alten Tieres von der Größe eines Afrikanischen Elefanten. Abgesehen von Dinosauriern war es seinerzeit das größte Landwirbeltier.

Echse.jpg
18.05.2018 14:45

Giftiger Farbstoff Manche Echsen haben grünes Blut

Wie bei Aliens: Einige Glattechsen auf Neuguinea haben grünes Blut; auch ihre Muskeln, Knochen und die Zunge leuchten grün - wegen eines eigentlich giftigen Gallenfarbstoffs. Die Klärung dieses Phänomens könnte bei der Bekämpfung von Malaria helfen, hoffen Forscher.

Bis 2016 unbekannt: die vietnamesische Krokodilschwanzechse.
20.12.2017 12:06

Bizarre Natur am Mekong Forscher entdecken 115 neue Arten

Gerade entdeckt, schon gefährdet: Am Mekong haben Forscher im vorigen Jahr im Schnitt jede Woche zwei neue Arten entdeckt. Darunter viele Pflanzen, aber auch Amphibien, Reptilien und Säugetiere. Experten fordern, die dortige Natur stärker zu schützen.

Wurde vom spanischen Festland eingeschleppt: die angriffslustige Hufeisennatter.
13.08.2017 12:33

Zwei Meter lange Reptilien Mallorca leidet unter Schlangenplage

Als mallorquinische Hausbesitzer sich Olivenbäume aus Andalusien liefern lassen, reist der eine oder andere blinde Passagier mit: Seit etwa fünfzehn Jahren gibt es Hufeisennattern auf der Balearen-Insel. Nun werden sie dort mancherorts zur Plage.