Strafzahlungen

Nachrichten und Informationen auf einen Blick. Artikelsammlung von n-tv.de zum Thema Strafzahlungen

Hydrogen-Brennstoffzelle in einem Hyundai Nexo.
29.02.2020 10:28

Batterie oder Wasserstoff Automanager halten sich Tür offen

Die deutschen Autobauer stehen vor einer großen Herausforderung. Sie müssen möglichst zügig Elektroautos verkaufen, wenn sie die Klimavorgaben der EU erfüllen und Strafzahlungen vermeiden wollen. Aber die Batterie ist nicht die einzige Zukunftsoption.

1c0abbd546211ec54c60015ddbdc33fb.jpg
21.02.2020 23:39

Skandal um Phantomkonten US-Bank Wells Fargo zahlt Milliardenstrafe

Um interne Zielvorgaben zu erreichen, frisieren Mitarbeiter der US-Bank Wells Fargo die Bilanzen. Sie legen im Namen von Kunden falsche Konten und Kreditkarten an. Der Datenbetrug kommt die Bank teuer zu stehen - mit einer Strafzahlung von drei Milliarden Dollar.

122259576.jpg
11.02.2020 20:58

Großspende von 100.000 Euro Berliner Investor belohnt Höcke-AfD

Großzügige Spenden haben der AfD zuletzt vor allem Prozesse und Strafzahlungen eingebracht. Nun bedenkt ein Berliner Immobilienmillionär Höckes rechtsnationalen Thüringer Landesverband mit 100.000 Euro. Der Grund: der Wirbel um die Ministerpräsidentenwahl mithilfe der AfD.

3fb799720d4d7eec49017d3c5212a6cf.jpg
24.09.2019 14:10

Bußgeld wegen Dieselskandals Daimler muss 870 Millionen Euro zahlen

Seit 2008 wurde bei Daimler die Aufsichtspflicht in einer Abteilung verletzt. Das führte dazu, dass Fahrzeuge Genehmigungen erhielten, die ihnen gar nicht zustanden. Zu diesem Schluss kommt die Staatsanwaltschaft Stuttgart. Sie bittet den deutschen Autokonzern deswegen zur Kasse.

118611592.jpg
18.09.2019 19:28

Viel zu hohe Nitratwerte Großteil des Grundwassers ist belastet

Um Deutschlands Grundwasser ist es nicht gut bestellt. Es wird zu viel gedüngt und gebaut. Nicht mal jedes zehnte Gewässer ist in gutem Zustand, die Umweltministerin sieht "große Herausforderungen". Derweil droht ein anderer Faktor, die Wasserversorgung langfristig zu beeinträchtigen.

c388961d6335b91ce3a399a5f55e2c98.jpg
12.09.2019 16:27

Steuerstreit mit Frankreich Google stimmt Milliardenvergleich zu

Google gibt im Streit mit Paris klein bei. Knapp eine Milliarde Euro soll wegen eines Steuerstreits nach Frankreich fließen. Ähnliche Abkommen hatte der Internetgigant zuvor mit Großbritannien und Italien geschlossen. Die Summe ist jedoch so hoch wie nie.