Wald

Nachrichten und Informationen auf einen Blick. Artikelsammlung von n-tv.de zum Thema Wald

116630153.jpg
28.09.2019 06:58

Ebereschen verschwinden Die Hälfte der Bäume in Europa ist bedroht

Die Zahlen, die die Weltnaturschutzunion ausgibt, sind erschreckend. Bäume, die das Rückgrat des Ökosystems in Europa bilden, sind in höchster Gefahr. Die Liste der gefährdeten Arten ist wegen Klimawandel, Städtebau und verschiedener Krankheiten besonders lang.

Wappentier der USA: Nicht nur seltene Raubvögel wie der Weißkopfseeadler sind von dem Vogelschwund betroffen.
20.09.2019 07:55

"Ökologische Krise" Nordamerika verliert Milliarden Vögel

Bei der Auswertung aller verfügbaren Vogelzählungen aus den vergangenen fünf Jahrzehnten stoßen US-Forscher auf einen beunruhigenden Trend. In den USA und Kanada nimmt die Menge der "gefiederten Freunde" in Feld, Wald und Wiese dramatisch ab.

89315ad966d1415bf67555da08a9d189.jpg
27.08.2019 13:09

Fatale Folgen für das Klima Amazonas-Wald droht Kollaps durch Brände

Die massiven Brände im Amazonas-Regenwald erschüttern die Welt. Tatsächlich könnten sie eine gefährliche Entwicklung einläuten. Forscher gehen davon aus, dass es ab einem bestimmten Punkt kein Zurück mehr gibt und der Regenwald verloren ist. Auch ohne Zutun des Menschen. Von Kai Stoppel

imago55399616h (1).jpg
30.07.2019 14:43

Wirkung "sehr beträchtlich" Brände in Sibirien schaden dem Weltklima

Millionen Hektar Land haben Brände in Sibirien schon verwüstet. Das hat nicht nur gesundheitliche Folgen für Anwohner und beeinträchtigt den Flugverkehr. Umweltschützern zufolge löst die Zerstörung großer Waldflächen zudem eine fatale Klimawandel-Spirale aus und trägt zur Eisschmelze in der Arktis bei.

121217189.jpg
22.06.2019 19:59

Buche, Kiefer, Fichte, Eiche Insekten richten große Waldschäden an

Sie fressen Blätter, Knospen und Rinden und richten in Wäldern erheblichen Schaden an: Borkenkäfer, Eichenprozessionsspinner & Co. Treten sie in Massen auf, kann das verheerende Folgen haben. Auch für den Menschen sind manche Tiere nicht ungefährlich. Eine Übersicht über einige wichtige Protagonisten.

106644692.jpg
09.06.2019 07:49

Ansteckungsrisiko besonders hoch Hantavirus greift um sich

Über zu Staub verfallenen Kot, Speichel oder Urin übertragen Rötelmäuse das sogenannte Hantavirus. Besonders in staubigen Schuppen oder Grillhütten im Wald können sich Menschen anstecken. Das Risiko ist dieses Jahr besonders hoch. Allein in der ersten Jahreshälfte wurden mehr als 450 Fälle gemeldet.

  • 1
  • 2
  • ...
  • 9