Wirtschaftskrise

Nachrichten und Informationen auf einen Blick. Artikelsammlung von n-tv.de zum Thema Wirtschaftskrise

293139359.jpg
24.06.2022 14:12

Wieduwilts Woche Danke, liebe AfD, für deinen Zustand!

Eigentlich ist es der perfekte Sturm für Rechtsextreme: Wirtschaftskrise, Versagen der Integrationspolitik, Linksruck der Macht, Energieknappheit. Doch der braun-gärige Haufen gärt, sonst nichts. Ein Lichtblick in finsteren Zeiten. Eine Kolumne von Hendrik Wieduwilt

289829396.jpg
06.06.2022 08:44

Spar-Boom ist vorbei Inflation frisst Corona-Ersparnisse auf

Viele Deutsche sparen in der Corona-Pandemie trotz Wirtschaftskrise mehr als zuvor, weil sie weniger Gelegenheiten zum Geldausgeben haben. Mit dem Konsumstau ist nun aber Schluss. Die Verbraucher können nicht nur wieder mehr Geld ausgeben, sie müssen dank der Inflation sogar.

LangFS2.jpg
24.05.2022 09:58

Grünen-Chefin im "ntv Frühstart" Lang: Ölembargo muss kommen

Grünen-Chefin Ricarda Lang sieht bei einer Wirtschaftskrise im globalen Süden auch Risiken für Europa. Länder wie Russland und China könnten Unterstützung anbieten und so global ihre Macht ausdehnen. Beim Ölembargo will sie aufs Tempo drücken.

113954751.jpg
09.04.2022 11:10

"Die Fabrik ist alles" Auto-Stadt Toljatti leidet unter Sanktionen

Die russische Industriestadt Toljatti bereitet sich auf harte Zeiten vor. Dort wird seit Jahrzehnten für den größten Autohersteller des Landes produziert, die ganze Stadt ist um die Fabrik herum gebaut. Die aktuellen westlichen Sanktionen treffen die Branche und ihre Beschäftigten hart.

AP22092016593780.jpg
02.04.2022 14:24

Wegen anhaltender Proteste Sri Lankas Präsident verhängt Notstand

Stromausfälle, Lebensmittelknappheit und Treibstoffmangel: Sri Lanka befindet sich inmitten einer schweren Wirtschaftskrise. Die Unzufriedenheit in der Bevölkerung wächst, es kommt zu gewalttätigen Protesten. Jetzt ruft Präsident Gotobaya Rajapaksa den Notstand aus.

imago0152601894h.jpg
14.03.2022 10:31

Rückzahlverfahren genehmigt Russland will Schulden in Rubel begleichen

Westliche Sanktionen lösen in Russland eine schwere Wirtschaftskrise aus. Nun droht das Finanzministerium, Schulden bei "unfreundlichen Staaten" mit dem abgestürzten Rubel zu begleichen. Ein entsprechendes Verfahren sei bereits genehmigt. Bezahlt werden soll zum Wechselkurs der russischen Zentralbank.

ntv.de Dienste
Software
Social Networks
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.
Nicht mehr anzeigen