Wirtschaft

Finanzpolster für Jobkrisen Bundesagentur erzielt Milliardenüberschuss

imago62588332h.jpg

Die aus Beiträgen finanzierte Arbeitslosenversicherung hat einen Überschuss von 3,5 Milliarden Euro erwirtschaftet.

(Foto: imago/Manngold)

Die Bundesagentur für Arbeit wird das Jahr 2015 mit einem unerwartet hohen Milliardenüberschuss abschließen. Die aus Beiträgen finanzierte Arbeitslosenversicherung habe einen Überschuss von 3,5 Milliarden Euro erwirtschaftet, sagte der Vorstandschef Frank-Jürgen Weise.

Ursprünglich war die Bundesagentur-Führung nur von einem Saldo von 0,4 Milliarden Euro ausgegangen, hatte zwischenzeitlich aber ihre Erwartung schon auf 2,8 Milliarden Euro angehoben. Die Bundesagentur will mit dem Überschuss ihre Rücklagen aufstocken. Das für Jobkrisen aufgebaute Finanzpolster wächst damit laut Weise auf 7,8 Milliarden Euro.

Quelle: n-tv.de, lda/dpa

Mehr zum Thema