Wirtschaft

Dividende steigt Deutsche Börse macht Gewinnsprung

5e52725c02f5ea1dd39728dcf2ea3b00.jpg

Die Deutsche Börse legt zu und erhöht die Dividende.

(Foto: dpa)

Aktionäre der Deutschen Börse können sich über eine höhere Dividende freuen. Das Unternehmen will seine Anteilseigner am wirtschaftlichen Erfolg des vergangenen Jahres beteiligen. Denn 2019 kann der Dax-Konzern seinen Gewinn steigern, wenn auch nicht ganz so stark wie erwartet.

Die Deutsche Börse bleibt auf Wachstumskurs. Die Erlöse legten 2019 um sechs Prozent auf 2,9 Milliarden Euro zu, wie der Dax-Konzern mitteilte. Der bereinigte Überschuss stieg um zehn Prozent auf 1,1 Milliarden Euro. "Mit einer Erhöhung der Dividende um sieben Prozent auf 2,90 Euro beteiligen wir unsere Aktionäre an diesem Erfolg", sagte Finanzchef Gregor Pottmeyer.

Deutsche Börse
Deutsche Börse 126,25

Mit ihren Zahlen schnitt die Börse etwas schlechter ab als von Experten erwartet. Von der Börse selbst befragte Analysten hatten im Schnitt Erlöse von 2,92 Milliarden Euro, und eine Dividende von 2,94 Euro je Aktie erwartet.

"Nach einem starken Vorjahr konnten wir 2019 weiteres sehr solides Wachstum erzielen", bilanzierte Konzernchef Theodor Weimer, dessen Vertrag vergangene Woche bis Ende 2024 verlängert wurde. Darüber hinaus habe der Fokus auf externes Wachstum im Jahr 2019 mit den Akquisitionen von Axioma, einem Anbieter von Risikomanagement-Software, und der UBS-Fondsvertriebsplattform Fondcenter sehr gute Früchte getragen.

Für 2020 plane der Konzern einen weiteren Anstieg der Nettoerlöse aus strukturellen Wachstumschancen von mindestens fünf Prozent, teilte das Unternehmen mit. Der bereinigte Konzernüberschuss soll auf rund 1,2 Milliarden Euro klettern.

Quelle: ntv.de, hul/rts