Panorama

"Mediterranean Sea View 2017" Banksy lässt Werk für Hospital versteigern

imago0078010776h.jpg

Im "The Walled Off" hing "Mediterranean Sea View 2017" bisher.

(Foto: imago/ZUMA Press)

Banksy ist einer der großen politischen Künstler dieser Zeit. Nun lässt er ein Werk versteigern, um viel Geld einzusammeln. Nicht für sich, sondern für ein palästinensisches Krankenhaus. Es ist nicht seine erste Aktion für das Gesundheitswesen.

Der britische Künstler Banksy will die Einnahmen aus der Versteigerung eines seiner Werke an ein palästinensisches Krankenhaus spenden. Dies teilte Wissam Salsaa, ein Mitarbeiter des Künstlers in Bethlehem, mit. Das Werk mit dem Titel "Mediterranean Sea View 2017" ("Mediterraner Meeresblick 2017") soll am Dienstag vom Auktionshaus Sotheby's in London versteigert werden.

Der Wert des Werkes wird laut Salsaa auf 1,5 Millionen Dollar (1,28 Millionen Euro) geschätzt. Das Werk besteht aus drei Ölgemälden. Sie zeigen eine wilde See und eine Küste voller oranger Rettungswesten. Das Werk beziehe sich auf die Menschenleben, die während der Flüchtlingskrise des vergangenen Jahrzehnts im Meer verloren gegangen seien, erläuterte Sotheby's auf seiner Website.

Das Tryptichon hing früher in der Lobby des Hotels "Walled Off" in Bethlehem, das von Banksy mitgegründet wurde und seinen Blick auf das umkämpfte Westjordanland bitter als "die schlechteste Aussicht aller Hotels der Welt" bewirbt. Salsaa ist der Direktor des Hotels. Die Einnahmen aus dem Verkauf des Werks sollen nach seinen Angaben an ein Hospital in Bethlehem gehen. Mit ihnen soll unter anderem die Einrichtung einer Station für Schlaganfall-Patienten finanziert werden.

Im Mai hatte Banksy sich mit einem Bild bei den britischen Pflegekräften während der Corona-Krise bedankt. Das große Gemälde im General Hospital in Southampton zeigt eine Krankenschwester als Superheldin. Der Künstler hinterließ laut BBC im Krankenhaus einen Zettel, auf dem stand: "Danke für alles, was Sie tun. Ich hoffe, dies erhellt den Ort ein wenig, auch wenn es nur schwarz und weiß ist."

Banksy ist als Graffiti-Künstler zu Weltberühmtheit gelangt. Seine Identität ist aber nur einer Handvoll Vertrauter bekannt. Seine Werke haben häufig politische Botschaften. Alex Branczik, Sotheby's-Chef für zeitgenössische Kunst in Europa, erklärt das Werk so: "In Mediterranean Sea View 2017 verfremdete Banksy drei herkömmliche Ölgemälde mit seinen eigenen pointierten Überarbeitungen, um etwas zu schaffen, das sich zwar als Meereslandschaft des 19. Jahrhunderts ausgibt, aber eines der brennenden Themen des 21. Jahrhunderts in den Fokus stellt."

Das aus drei Gemälden bestehende Kunstwerk hänge derzeit in den Galerien von Sotheby's "neben Werken einiger der größten Landschaftsmaler der Geschichte, darunter Bellotto, Van Goyen und Turner." Aber "Banksys Arbeit ist jedoch allein für seine starke politische Botschaft herausragend."

Quelle: ntv.de, ter/AFP/dpa