Panorama

Kurioser Geldregen in London Geldautomat wirft unkontrolliert Scheine aus

geldautomat.jpg

Die bereitgestellte Tasche reicht bei Weitem nicht für die ganzen Geldscheine aus.

(Foto: Screenshot Youtube)

Man will nur schnell ein wenig Geld abheben, doch dann hört der Automat nicht auf, Scheine zu spucken: Diese Szene zeigt ein Video aus London. Doch am Ende ist der Geldregen nicht ganz so unverhofft, wie es zunächst erscheint.

Pendler auf dem Weg zur Arbeit sind in London Zeugen eines kuriosen Vorfalls geworden: Ein Geldautomat in der U-Bahn-Station Bond Street spuckte dort scheinbar unkontrolliert unzählige Geldscheine aus. Die 20-Pfund-Noten schossen dabei in einem solchen Tempo aus dem Automaten, dass sie überall auf dem Boden verstreut lagen.

*Datenschutz

Auf einem Video, das zuerst bei "Reddit" geteilt wurde, ist zu sehen, wie ein Sicherheitsbeamter den Geldautomaten vor neugierigen Passanten abschirmt und sie daran hindert, die Geldscheine einzustecken. Ein weiterer Mann - vermutlich der, der Geld abheben wollte - schiebt die Scheine auf dem Boden verlegen mit den Füßen zu einem Haufen zusammen. Eine große schwarze Tasche, die vor dem Automaten steht, ist bereits bis obenhin gefüllt. Bei dem Geldautomaten handelt es sich um ein Bitcoin-Gerät, das die Kryptowährung in Bargeld ausbezahlt - auch sehr große Beträge. Gleichzeitig können sich die Kunden an dem Automaten mit Geld Bitcoins kaufen.

Aber handelt es sich bei dem Vorfall in London tatsächlich um einen sogenannten Jackpotting-Bug? Ein solcher Hack sorgt dafür, dass die Maschine kostenlos sämtliche in ihr befindlichen Geldscheine in die Gegend bläst. Die polnische Firma, die besagten Geldautomaten in der Bond Street betreibt, bestreitet das. Der Kunde habe einfach nur eine ganze Menge Geld abheben wollen.

"Wie Sie sehen können, steht eine Tasche vor dem Geldautomaten", sagte Adam Gramowski, CEO von Bitcoin Technologis, der britischen "Sun". Der Automat unterstütze große Transaktionen auch, ein größerer Ausgabeschacht sei aber eine gute Lösung. "Unser Kunde war nicht besonders vorsichtig", so Gramowski. "Der Geldautomat sollte aber so umdesignt werden, dass er besser mit der in Großbritannien üblichen kleinen Stückelung der Geldscheine zurechtkommt." So schön der Gedanke vom plötzlichen Reichtum also auch ist - dass man 20 Pfund abheben möchte und am Ende 2000 in den Händen hält, ist auch an diesem Automaten unwahrscheinlich.

*Datenschutz

Quelle: n-tv.de, ftü

Mehr zum Thema