Panorama

Siebenjährige in Lebensgefahr Kind gerät an Halloween in Schießerei

imago94157427h.jpg

Ein Mädchen aus Chicago kämpft nach einer Schussattacke an Halloween um ihr Leben.

(Foto: imago images/Xinhua)

Eigentlich ist Halloween in den USA besonders für Kinder ein großes Fest. Gruselig kostümiert ziehen sie durch die Straßen und fordern: "Süßes, sonst gibt's Saures." In Chicago gerät eine Siebenjährige dabei in eine Schießerei - und ringt nun um ihr Leben.

In Chicago ist ein siebenjähriges Mädchen an Halloween angeschossen und lebensgefährlich verletzt worden. Sie soll allerdings nicht das eigentliche Ziel der Täter gewesen sein, berichtet NBC Chicago. Das Kind war am Dienstagabend im Halloween-Kostüm auf der Straße unterwegs und zog gemeinsam mit seiner Familie umher, um an den Haustüren Süßigkeiten einzusammeln. Dieser "Trick or Treating"-Brauch ist für viele US-Amerikaner ein wichtiger Teil von Halloween.

*Datenschutz

Doch statt einem fröhlichen Abend erlebte die Familie eine Tragödie: Nach Angaben der Polizei verfolgte eine Gruppe von Männern einen anderen Mann und benutzte dabei auch Schusswaffen. Doch die meisten Kugeln trafen nicht den Verfolgten, sondern das unbeteiligte, siebenjährige Mädchen. Das Kind wurde im Nacken und in der Brust getroffen.

Nach Angaben der Polizei wurde sie sofort ins Stroger Hospital gebracht. Das Mädchen schwebt in Lebensgefahr. Der 31-jährige Mann, der wohl das eigentliche Ziel der Täter war, wurde lediglich an der Hand verletzt. Das Mädchen hatte es deutlich schlimmer getroffen. Ein Zeuge berichtete kurz nach der Schießerei bei NBC, wie er der Familie in der Not half: "Ich sah, dass das Mädchen verwundet war, dass sie blutete - und dann habe ich sie zur Metro getragen und wartete dort auf die Polizei." Polizeisprecher Anthony Guglielmi nannte die Schüsse in einem Tweet einen "sinnlosen Vorfall".

In einem veröffentlichten Video sind die maskierten Täter zu sehen, die nach mehreren lauten Schüssen so schnell wie möglich vom Tatort flüchteten. Die Hintergründe der Schießerei werden noch ermittelt. Die Chicagoer Polizei sucht noch immer nach den Männern und hofft, durch die Auswertung von Überwachungskameras wichtige Hinweise zu erhalten.

Quelle: n-tv.de, sgu

Mehr zum Thema