Panorama

Sechs Begleiter festgenommen Mann stirbt bei Sturz aus Kofferraum

Ein Blaulicht leuchtet an einer Polizeistreife. Foto: Lino Mirgeler/Archivbild

Die Polizei hat zwei Personen im Verdacht, die hinter dem Steuer des Mercedes gesessen haben könnten.

(Foto: Lino Mirgeler/dpa)

Mehrere Männer sind am späten Abend in der Stadt Plettenberg unterwegs. Sie trinken Alkohol. Dann setzen sie sich in einen Mercedes und fahren los. Auf der Spritztour stürzt einer von ihnen aus dem Kofferraum des Wagens. Für den 28-Jährigen kommt jede Hilfe zu spät.

Ein 28 Jahre alter Mann ist im nordrhein-westfälischen Plettenberg aus dem Kofferraum eines fahrenden Autos gefallen und gestorben. Polizei und Feuerwehr waren am späten Samstagabend über den schwerstverletzt auf der Fahrbahn liegenden Mann informiert worden, wie die Polizei in Iserlohn mitteilte. Der Mann starb noch auf dem Weg ins Krankenhaus.

Der 28-Jährige war mutmaßlich mit sechs Männern im Alter zwischen 21 und 33 Jahren unterwegs und fiel aus dem Autoheck auf die Fahrbahn. Der Mercedes fuhr danach einfach weiter. Die Begleiter sollen den Angaben zufolge alle alkoholisiert gewesen sein und wurden später vorläufig festgenommen.

Die Identität des Pkw-Fahrers ist noch nicht abschließend geklärt. Die Polizei nahm Ermittlungen unter anderem wegen fahrlässiger Tötung auf. Derzeit stehen zwei Personen im Verdacht, den Mercedes gelenkt zu haben. Bei den beiden wurden Blutproben entnommen.

Quelle: ntv.de, fzö/AFP/dpa