Politik

Zwei Tage nach positivem Test Infizierte Sarah Palin besucht Restaurant

Zunächst speist die ungeimpfte Sarah Palin regelwidrig im Innenbereich eines Restaurants in New York. Dann vermeldet die ehemalige Gouverneurin von Alaska einen positiven Test, isoliert sich aber nicht wie vorgeschrieben, sondern geht nur zwei Tage später wieder essen. Konsequenzen drohen.

Die ehemalige Gouverneurin von Alaska, Sarah Palin, teilte am Montag mit, sie sei positiv auf das Coronavirus getestet worden. Nur zwei Tage später ging die republikanische Kandidatin für die Vizepräsidentschaft 2008 laut des US-Amerikanischen TV-Senders CNN in einem Restaurant in New York essen. Die 57-Jährige hat sich bisher geweigert, sich gegen Covid-19 impfen zu lassen, und sagte im Dezember auf einer Konferenz von Konservativen: "Nur über meine Leiche werde ich mich impfen lassen."

Zwar ist noch unklar, an welchem Tag Palin das erste Mal positiv getestet wurde, aber auf sie könnte viel Ärger zukommen. Die aktuellen Richtlinien in New York besagen, dass Personen, die positiv getestet wurden, nach dem positiven Test mindestens fünf Tage lang in Isolation bleiben müssen. Danach dürften sie, wenn sie asymptomatisch und negativ getestet sind, die Isolation verlassen.

Die "New York Times" hatte zunächst berichtet, dass Palin am Samstag im italienischen Restaurant Elio's in Manhattan zu Abend gegessen hatte, obwohl eine städtische Verordnung vorschreibt, dass die Gäste einen Impfausweis vorlegen müssen. Restaurants in New York City sind verpflichtet, den Nachweis der Impfung zu überprüfen. Angesichts der hochgradig ansteckenden Omikron-Variante haben einige Restaurants in der Stadt strengere Sicherheitsmaßnahmen für ihre Mitarbeiter eingeführt, als von der Regierung vorgeschrieben, wie etwa Covid-Tests und das strikte Tragen von Masken.

CDC droht mit Anzeige oder Geldbuße

Es ist möglich, dass Palin schon beim Besuch des Restaurants am Samstag positiv war. Ein Manager des Restaurants bestätigte gegenüber CNN, dass die Republikanerin am Mittwoch zurückkam, um in dem Lokal zu speisen - dieses Mal zwar im Freien, allerdings nur zwei Tage nach ihrer Mitteilung, positiv getestet worden zu sein.

In New York City wurden am Sonntag laut "New York Times" 8.914 neue Coronavirus-Fälle registriert, 19.634 weniger als am Sonntag zuvor. Die Zahl der Hospitalisierungen ist in der Stadt in den letzten zwei Wochen um 106 Prozent gestiegen.

Palin befindet sich in New York für ihren Verleumdungsprozess gegen die "New York Times". Die Ankündigung ihres positiven Tests veranlasste einen US-Bezirksrichter in New York, den Beginn des Prozesses zu verschieben, der eigentlich am Montag hatte beginnen sollte und nun Anfang Februar startet. Daraus lässt sich folgern, dass Palin sich wohl auch am Mittwoch noch in Isolation hätte befinden sollen. US-Amerikanern drohen nach Angaben der Gesundheitsbehörde CDC Gefängnisstrafen, Strafanzeigen oder Geldbußen, wenn sie gegen die Regeln der Quarantäne oder Isolierung verstoßen.

Quelle: ntv.de, dbe

ntv.de Dienste
Software
Social Networks
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.
Nicht mehr anzeigen