Regionalnachrichten

Hamburg & Schleswig-Holstein Streifenwagen kollidiert mit Auto: Drei Verletzte

Ein Rettungswagen fährt über die Straße. Foto: Boris Roessler/dpa/Symbolbild

(Foto: Boris Roessler/dpa/Symbolbild)

Hoisdorf (dpa/lno) - Bei der Kollision zwischen einem Streifenwagen der Polizei und einem Kleinwagen sind am Dienstag drei Menschen verletzt worden, einer davon schwer. Nach den bisherigen Erkenntnissen sei der Streifenwagen mit Blaulicht und Martinshorn auf dem Weg zu einem Einsatz gewesen, als er in Höhe des Feuerwehrgerätehauses in Hoisdorf (Stormarn) mit dem entgegenkommenden Auto einer 19 Jahre alten Frau zusammenstieß, teilte die Polizei mit. Die 19-Jährige wurde den Angaben zufolge mit schweren Verletzungen in ein Krankenhaus gebracht. Die beiden Polizisten wurden leicht verletzt.

Warum genau es zu dem Unfall kam, war noch unklar. Der Streifenwagen sei auf dem Weg zu einem Brand gewesen, sagte eine Polizeisprecherin. Berichte, wonach es sich bei der Autofahrerin um eine Feuerwehrfrau auf dem Weg zum Einsatz gehandelt haben soll, konnte die Polizei zunächst nicht bestätigen.

© dpa-infocom, dpa:210831-99-40541/3

Regionales
ntv.de Dienste
Software
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.