Regionalnachrichten

Mecklenburg-Vorpommern Bombe gefunden: Rosenow wird zur Entschärfung geräumt

Eine Polizistin steht vor einem Streifenwagen.

(Foto: David Inderlied/dpa/Illustration)

Rosenow (dpa/mv) - Eine Fliegerbombe aus den Zweiten Weltkrieg sorgt an der Mecklenburgischen Seenplatte für die Evakuierung des Dorfes Rosenow und großräumige Umleitungen. Wie eine Polizeisprecherin am Montag sagte, wurde der Blindgänger am Sonntag bei Erdarbeiten entdeckt. Die Grundstücksbesitzer wollten eigentlich einen Zaun bauen.

Experten des Munitionsbergungsdienstes sollen die 100 Kilogramm schwere Bombe am Dienstagnachmittag entschärfen. Dazu müsse das gesamte Dorf - das knapp 1000 Einwohner hat - bis kurz nach Mittag geräumt werden, wozu auch Schule und Kita gehörten. Die Bundesstraße 104 werde gesperrt und der Verkehr über benachbarte Bundesstraßen umgeleitet. Aufgrund einer möglichen Druckwelle sollten zudem alle Fenster in Kippstellung bleiben, hieß es. Für die Bürger soll es Unterkünfte in den Nachbardörfern geben.

Quelle: dpa

Regionales
ntv.de Dienste
Software
Social Networks
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.
Nicht mehr anzeigen