Regionalnachrichten

Thüringen Kabinett beschäftigt sich mit Weihnachtsferien und Monitor

Abgeordnete im Plenarsaal des Thüringer Landtags.

(Foto: Michael Reichel/dpa-Zentralbild/)

Erfurt (dpa/th) - Das Thüringer Kabinett berät in einer Schalte am Dienstag unter anderem über den Start der Weihnachtsferien und eine Studie zu rechtsextremen Einstellungen im Freistaat. Die wissenschaftliche Leiterin des Thüringen-Monitors wird Details der Langzeitstudie zur politischen Kultur heute vorstellen.

In der Kabinettssitzung wollen sich die Regierungsmitglieder aber auch über Aspekte der Bekämpfung der Corona-Pandemie austauschen. So soll es etwa um die Frage gehen, inwieweit vorgezogene Weihnachtsferien bei der Eindämmung der Pandemie helfen könnten. Bildungsminister Helmut Holter (Linke) lehnt einen zeitigeren Ferienstart bislang ab, Innenminister Georg Maier (SPD) hingegen zeigte sich dafür offen.

Auch soll im Kabinett eine neue Test-Strategie für Kindergärten beraten werden.

Quelle: dpa

Regionales
ntv.de Dienste
Software
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.