Armut

Nachrichten und Informationen auf einen Blick. Artikelsammlung von n-tv.de zum Thema Armut

398488e8b4c4591d12b99f1d98fdd6a3.jpg
25.01.2021 15:49

Oxfam: Ungleichheit wächst Corona bedroht Arme deutlich härter

In der Corona-Krise verfestigt sich die globale Ungleichheit und steigt weiter. In vielen Ländern sind es der Oxfam-Studie zufolge vor allem die Menschen mit Migrationshintergrund, die vom Lockdowns betroffen sind. Obendrein haben ärmere Länder einen erschwerten Zugang zu Impfstoffen. Fazit: Das Virus trifft nicht alle gleich.

AP_21017548443092.jpg
17.01.2021 19:12

An der Grenze zu Honduras Polizei setzt Tränengas gegen Migranten ein

Erneut machen sich Tausende Migranten aus Honduras zu Fuß auf den Weg in die USA, um vor Armut und Gewalt in ihrem Heimatland zu fliehen. Auf ihrem Weg müssen sie mehrere Länder durchqueren - in Guatemala drängen Polizei und Militär die Menschen unter Einsatz von Tränengas zurück.

Als armutsgefährdert gelten Menschen, die mit weniger als 60 Prozent des durchschnittlichen Pro-Kopf-Einkommens leben müssen. 2019 lag die Schwelle bei 14.109 Euro Jahreseinkommen.
17.01.2021 16:43

Private Vorsorge tut not Mit ETFs fürs Alter sparen - aber wie?

Über eine Million Menschen über 75 sind von Armut bedroht. Wer das verhindern und für das Alter vorsorgen will, für den führt an Wertpapieren kein Weg vorbei. Insbesondere mit ETFs lässt sich die eigene Rente gut aufbessern, egal ob für langjährige Anleger oder Neueinsteiger. Eine Anleitung in sechs Schritten. Von Christian Kirchner

227247189.jpg
05.01.2021 11:54

Schlangen vor den Essensausgaben Mallorca kämpft gegen Corona-Armut

Mallorca hängt wie kaum eine andere Insel am Tropf des Tourismus. In der Corona-Pandemie bleiben die Hotels und Restaurants leer. Viele ehemalige Angestellte haben nicht einmal mehr Geld für Nahrungsmittel. Währenddessen steigen die Infektionszahlen auf Rekordhöhen - die Intensivstationen füllen sich.

222285753.jpg
12.12.2020 10:10

Die andere soziale Sicherheit Corona hilft der Idee vom Grundeinkommen

Die Idee des Grundeinkommens ist einfach: Jeder erhält eine gesetzlich festgelegte und für jeden gleiche finanzielle Zuwendung vom Staat, ohne dafür eine Gegenleistung erbringen zu müssen. In der Corona-Krise klingt das für viele offenbar schlüssiger als je zuvor. Von Solveig Bach

221802274.jpg
03.12.2020 04:24

Geberländer fordern Reformen Macron ruft zu mehr Hilfe für den Libanon auf

Vom Libanon als Perle des Nahen Ostens ist nicht mehr viel übrig. Korruption, die Corona-Pandemie und zuletzt die Explosion im Hafen treiben das Land in den Ruin und die Bevölkerung in die Armut. Frankreichs Präsident Macron ruft zu Hilfe auf - die internationale Gemeinschaft knüpft diese jedoch an Bedingungen.

4a9f66ed9095400ee2d07b2986b3b52b.jpg
28.11.2020 11:50

Hungerlöhne in Georgia Eine Wahl, Millionen menschliche Schicksale

Ein schwarzer Pastor und ein 33-Jähriger - bei der Senatsstichwahl in Georgia im Januar entscheidet sich, was der designierte US-Präsident Biden überhaupt bewirken kann. Es geht um Rassismus, Krankenversicherungen und vor allem um faire Löhne. Von Roland Peters, Atlanta (Georgia)

126314660.jpg
20.11.2020 11:56

Verschärfung durch Corona Armutsquote in Deutschland auf Rekordhoch

In Deutschland gibt es immer mehr Menschen, die in Armut leben. Dabei sind die Unterschiede zwischen den Regionen groß. Der Paritätische Wohlfahrtsverband sieht den Staat in der Pflicht, vor allem mit Blick auf die wirtschaftlichen Auswirkungen der Corona-Pandemie.

134005439.jpg
10.11.2020 14:50

"Alarmierender" Anstieg Immer mehr Senioren leiden unter Armut

Seit Jahren steigt die Zahl der verschuldeten Rentner laut dem "Schuldneratlas 2020" immer weiter an. Senioren kämpfen mit den roten Zahlen auf dem Konto und greifen auf Hilfen wie die Tafel zurück. Die Gründe für die wachsende Altersarmut sind vielfältig.

b051f05d82f22a69985b25bcf3789b5a.jpg
05.11.2020 23:59

Bundestag beschließt Erhöhung 14 Euro mehr Hartz IV für Alleinstehende

Die Hartz-IV-Sätze steigen zum Jahreswechsel. Der Bundestag verabschiedet den Gesetzentwurf, der unter anderem den Regelsatz für alleinstehende Erwachsende monatlich anhebt. Viel mehr dürfen Leistungsempfänger künftig jedoch nicht erwarten. Sozialverbände kritisieren den Beschluss.

imago0105708084h.jpg
28.10.2020 18:43

Das Salz des Internets Armsein ist digital unsichtbar

Ob ein Mensch arm ist, kann man nicht an seinem Profilbild erkennen. Armut betrifft in Deutschland trotzdem mehr Menschen, als wir uns vorstellen können. Unsere Autorin teilt hier einige Erfahrungen mit dem Thema. Eine Kolumne von Joana Lewandowski