Deutsches Krebsforschungszentrum

Nachrichten und Informationen auf einen Blick. Artikelsammlung von n-tv.de zum Thema Deutsches Krebsforschungszentrum

imago82672581h.jpg
06.03.2019 11:22

Forschung zum richtigen Essen Bringt Fasten eigentlich etwas?

Am Aschermittwoch beginnt die Fastenzeit - doch bringt temporäre Enthaltsamkeit tatsächlich etwas? Und was ist von den modernen Varianten der Fastenkur zu halten? Forscher kommen zu einem überraschenden Ergebnis. Und bei der Frage nach gesunder Ernährung steht natürlich auch der Fleischkonsum im Fokus.

imago82105628h.jpg
26.08.2018 14:15

"Wir kriegen massiven Gegenwind" Fasten im Kampf gegen den Krebs

Vor sechs Jahren sorgt eine US-Studie für Wirbel: Demnach schützt das Fasten während einer Chemotherapie die gesunden Körperzellen und schadet den Krebszellen. Mit n-tv.de spricht Internistin Annette Jänsch über erste deutsche Studien, sichtbare Erfolge und Hürden.

Eine der zehn Maßnahmen: regelmäßige moderate Bewegung. Die beiden hier müssen nachher tauschen.
23.05.2018 13:56

Zehn Maßnahmen Wie sich das Krebsrisiko senken lässt

Jeder Zweite von uns bekommt im Laufe seines Lebens Krebs - sagt die Statistik. Eine Lebensweise, mit der sich die gefürchtete Krankheit garantiert verhindern ließe, gibt es nicht. Doch einige Maßnahmen können das Krebsrisiko deutlich reduzieren. Von Andrea Schorsch

61220353.jpg
14.02.2017 11:52

Übertragung durch Küsse Epstein-Barr-Viren sind Krebstreiber

Fast alle Erwachsene tragen sie in sich, die Mehrzahl merkt nichts davon. Ein kleiner Teil jedoch, bekommt im Laufe der Jahre Krebs, weil Epstein-Barr-Viren die Zellen boykottieren. Wie genau das passiert, können Forscher nun erklären und fordern einen Impfstoff.

0e640df8e9637351f404e0774e88cac1.jpg
15.06.2016 15:33

Nein, aber ... Ist Kaffee krebserregend?

Eine WHO-Behörde spricht Kaffee vom Verdacht frei, krebserregend zu sein - aber nur, wenn er nicht allzu heiß getrunken wird. Neue Forschungsergebnisse legten nahe, "dass das Trinken sehr heißer Getränke eine wahrscheinliche Ursache für Speiseröhrenkrebs ist".

Tabakatlas_teaser_1.jpg
03.11.2015 14:14

"Im Norden sterben mehr" Wo die starken Raucher wohnen

Die Experten nehmen kein Blatt vor den Mund: Das Rauchen ist unter allen vermeidbaren Gesundheitsgefahren noch immer Todesursache Nummer eins. Von Nord nach Süd gibt es auffällige Unterschiede, wie der neue "Tabakatlas" zeigt.