Eurobonds

Nachrichten und Informationen auf einen Blick. Artikelsammlung von n-tv.de zum Thema Eurobonds

"Der Kuchen ist wirklich gut", scheint Brüderle zu sagen. Die Kanzlerin lehnt dankend ab.
27.06.2012 00:01

"Nicht solange ich lebe" Merkel: Eurobonds, nein danke

Dass die Kanzlerin Eurobonds ablehnt, ist nicht neu. Ob sie gemeinschaftliche Anleihen jedoch als Fernziel akzeptieren würde, darüber gibt es immer wieder Spekulationen. Vor der FDP-Fraktion stellt Merkel nun klar, dass ihre Ablehnung sich nicht nur auf die Gegenwart bezieht. Derweil stuft eine kleine US-Ratingagentur Deutschland herab. Hier kommt der Autor hin

Deutschland lehnt auch den Kompromissvorschlag der EU, sogenannte Eurobonds "light", strikt ab.
18.06.2012 13:53

Deutschland will nicht für Europa haften Berlin lehnt Eurobonds "light" ab

Mit Plänen für gemeinsame europäische Staatsanleihen, die Deutschland Haftung für den Rest Europas begrenzen, will Brüssel Berlins Blockadehaltung bei Eurobonds brechen. Doch selbst mit ihrem Kompromissvorschlag beißt die EU bei der deutschen Regierung auf Granit. Hier kommt der Autor hin

Um Berlins Blockade zu durchbrechen, will die EU-Kommission offenbar "Eurobonds light" vorschlagen, mit denen die Haftung Deutschlands für die Schulden anderer Länder begrenzt werden soll.
17.06.2012 15:49

Kürzere Laufzeit, geringere Haftung EU werkelt an Eurobonds "light"

Die Schuldenstaaten wollen sie, doch Berlin sperrt sich hartnäckig dagegen: gemeinsame europäische Staatsanleihen. Laut einem Medienbericht werkelt die EU nun an einem neuen Kompromissvorschlag, mit dem Eurobonds nun doch durch die Hintertür eingeführt werden könnten. Doch ob der Plan aufgeht, ist fraglich. Hier kommt der Autor hin

Europa ist eine schwierige Kiste. Angela Merkel betreibt nun seit Jahren Krisenmanagement.
12.06.2012 16:58

"Lösung der Finanzkrise braucht Zeit" Merkel beschwört Zusammenhalt

Nicht nur die Eurozone ist in einer schweren Krise, sondern auch die EU insgesamt. Bundeskanzlerin Merkel plädiert vor dem CDU-Wirtschaftsrat für die europäische Bankenaufsicht. Dies zöge auch die Abgabe nationaler Zuständigkeiten nach sich, sagt sie. Finnlands Regierungschef Katainen regt Eurobonds der Länder mit bester Bonität an. Hier kommt der Autor hin

Spaniens Ministerpräsident Rajoy hat erstmals Eurobonds gefordert und die EU zu mehr Hilfe für die Krisenstaaten aufgefordert.
06.06.2012 07:16

Rajoy ruft nach Hilfe für Krisenstaaten Spanien fordert Eurobonds

Spanien drängt die EU zu mehr Hilfe für die Krisenstaaten. Erstmals fordert Regierungschef Rajoy europäische Gemeinschaftsanleihen. Der dramatische Appell verwundert kaum: Spanien steht das Wasser bis zum Hals. Offenbar will die EU Geld aus dem Rettungsschirm an den spanischen Bankenrettungsfonds überweisen, um die Bankenkrise zu beenden. Hier kommt der Autor hin

"Die Zukunft des Euro steht auf dem Spiel", sagt Finanzminister Montoro.
05.06.2012 18:55

"Die Tür ist zu" Spanien-Problem gefährdet Euro

Spanien gerät immer tiefer in den Abwärtssog der Schuldenkrise. Der Staat kann die Kapitalmärkte nicht mehr anzapfen und fordert die Einführung von Eurobonds. Finanzminister Montoro appelliert an die EU und drängt zur Eile: "Die Zukunft des Euro steht auf dem Spiel." Hier kommt der Autor hin

"Sparen und Wachstum sind kein Widerspruch", sagt Wolfgang Schäuble.
05.06.2012 08:32

Machtverlagerung Richtung Europa Schäuble fordert die Fiskalunion

Deutschlands Finanzminister prescht nach vorn: Kurz vor Beginn einer mit Spannung erwarteten Telefonkonferenz mit seinen Kollegen aus den übrigen G7-Staaten steckt Wolfgang Schäuble die deutschen Positionen ab. Bevor es in Europa zu Eurobonds kommt, müsste sich die Eurozone auf ein gemeinsames Steuersystem einigen. Hier kommt der Autor hin

Trotz guter Umfragewerte - die Probleme in Deutschland zu lösen, wird auch ihr nicht zugetraut.
30.05.2012 01:42

Weniger Stimmen für FDP und Piraten Merkels Europapolitik kommt an

Von wegen "Krise der Kanzlerin"- die neue Forsa-Umfrage zeigt, dass die Regierungschefin die Nase auch weiterhin vorne hat. Bemerkenswert ist: Die Deutschen schätzen die Merkelsche Europakompetenz mehr als ihre innenpolitische Arbeit. Eine breite Mehrheit befürwortet die strikte Ablehnung von Eurobonds und das Festhalten am harten Sparkurs.