Eurobonds

Nachrichten und Informationen auf einen Blick. Artikelsammlung von n-tv.de zum Thema Eurobonds

94410199.jpg
12.10.2017 03:49

Nach "Jahrhundert"-Anleihe Argentinien plant Euro-Bonds

Argentinien war mehrfach pleite. Mittlerweile kann sich das südamerikanische Land aber über die Märkte wieder Geld leihen. Eine bis 2117 laufende Anleihe fand reißenden Absatz. Nun prüft das Finanzministerium die Ausgabe eines Euro-Schuldscheins.

Peter Bofinger
05.07.2013 02:42

"Massive Kapitalflucht droht" Bofinger lehnt Schuldenschnitt ab

Ein Schuldenschnitt für die Krisenländer bedroht die Eurozone als Ganzes. Diese Meinung vertritt der Wirtschaftsweise Bofinger. Er bringt erneut Eurobonds ins Gespräch. Mit diesem Vorschlag wird er allerdings bei der Bundesregierung auf Unverständnis stoßen.

nil.jpg
13.06.2013 11:52

Renditen höher als in Europa Bonds-Investoren jagen in Afrika

Im Zuge der Finanz- und Schuldenkrise leidet die Bonität zahlreicher europäischer Staaten. Dagegen verbessert sich die Kreditwürdigkeit der afrikanischen Länder: Botsuana steht etwa besser da als Italien oder Spanien. Immer mehr Investoren setzen auf afrikanische Euro-Bonds. Die bergen aber auch Risiken.

Befeuert die Debatte: Soros hält die Berliner Bedenken für unbegründet.
09.04.2013 20:10

Eurobonds oder Euro-Austritt Soros stellt Berlin vor die Wahl

Im Kampf gegen die Schuldenkrise sieht George Soros keinen anderen Ausweg: Deutschland müsse sich entweder für die Einführung von gemeinsamen Schuldscheinen aller Euro-Länder einsetzen - oder den Weg frei machen und aus dem Euro austreten.

Mariano Rajoy will die Zinsen der Euro-Staaten aneinander angleichen.
02.09.2012 17:37

Über drei Stufen zur Fiskalunion Spanien stellt Euro-Plan vor

Geht es nach dem spanischen Ministerpräsidenten, beginnen die europäischen Staaten so schnell wie möglich mit der Bildung einer Fiskalunion. Einen konkreten Zeitplan hat Mariano Rajoy auch schon: Der Plan hat drei Stufen, am Ende steht die Einführung von gemeinsamen Euro-Bonds im Jahr 2018.

Westerwelle und Schäuible (r.) im Bundestag.
01.07.2012 18:38

"Niemals Euro-Bonds" FDP widerspricht Schäuble

Solange sie lebe, werde es keine Euro-Bonds geben, sagt Kanzlerin Merkel und macht damit ausdrucksstark ihrer politischen Überzeugung Luft. Ganz ähnlich äußert sich jetzt auch Außenminister Westerwelle, der Euro-Bonds nicht nur kurzfristig sondern - wie Merkel - auch künftig ausschließt. Damit stellt er sich klar gegen die Aussagen von Finanzminister Schäuble. Hier kommt der Autor hin

28.06.2012 16:18

Deutschland mauert gegen Schuldenunion Gipfel-Themen sind extrem heikel

Von Schuldendruck bis Eurobonds, von Rettungsschirm bis Fiskalunion: Zum großen Gipfel in Brüssel erwartet die Euro-Retter eine dicht gepackte Liste brisanter Themen. Mit einem politischen Kraftakt wollen die Europäer die "Geburtsfehler des Euro" beheben. Hier kommt der Autor hin

Lehnt Eurobonds ab: Angela Merkel.
27.06.2012 13:47

Eine Frage des Vertrauens Merkel kämpft gegen Eurobonds

Für die einen müssen sie so schnell wie möglich kommen, für die anderen am besten gar nicht: Eurobonds. Kanzlerin Merkel gehört zu ihren größten Gegnern und stemmt sich vehement gegen gemeinsame europäische Anleihen. Daran ändert auch massiver Druck nichts. Von Jan Gänger

bruederle_merkel.jpg
27.06.2012 12:37

Wirbel um Merkels Lebenslang Brüderle: EU-Länder sind Gartenzwerge

Hybris oder Standfestigkeit? Mit dramatischen Worten untermauert die Kanzlerin ihre ablehnende Haltung gegenüber Eurobonds. Unterstützung kommt aus dem eigenen Lager. Grünen-Fraktionschef Trittin hält dagegen, spricht von Dummheit und "esoterischem Mist". FDP-Fraktionschef Brüderle springt der Kanzlerin zur Seite. Hier kommt der Autor hin

"Der Kuchen ist wirklich gut", scheint Brüderle zu sagen. Die Kanzlerin lehnt dankend ab.
27.06.2012 00:01

"Nicht solange ich lebe" Merkel: Eurobonds, nein danke

Dass die Kanzlerin Eurobonds ablehnt, ist nicht neu. Ob sie gemeinschaftliche Anleihen jedoch als Fernziel akzeptieren würde, darüber gibt es immer wieder Spekulationen. Vor der FDP-Fraktion stellt Merkel nun klar, dass ihre Ablehnung sich nicht nur auf die Gegenwart bezieht. Derweil stuft eine kleine US-Ratingagentur Deutschland herab. Hier kommt der Autor hin

  • 1
  • 2
  • ...
  • 6