Pinguine

Nachrichten und Informationen auf einen Blick. Artikelsammlung von n-tv.de zum Thema Pinguine

imago83553440h.jpg
23.01.2019 11:30

"Das ist ein Alarmzustand" Krill flieht Richtung Südpol

Die Erderwärmung lässt Pflanzen in kühlere Bergregionen und Meerestiere Richtung Pole ziehen. Auch Krill, die Hauptnahrung vieler Fische, Pinguine, Robben und Wale, wandert. Doch irgendwann geht es nicht mehr weiter.

imago80353878h.jpg
13.10.2017 13:48

Sehr dickes Eis in Antarktis Tausende Pinguin-Küken verhungern

"Katastrophales Brutversagen": Wissenschaftler machen in der Antarktis eine dramatische Entdeckung. Von 18.000 Pinguin-Küken überleben nur zwei die Brutsaison. Die anderen verhungern, während sie auf ihre Nahrung suchenden Eltern warten. Ursache: eine sehr dicke Eisschicht.

13884367.jpg
17.02.2015 10:43

Rätsel der Evolution Pinguine schmecken nur sauer und salzig

Morgens, mittags, abends Fisch - angesichts des einseitigen Ernährungsplans von Pinguinen mag es kaum verwundern: Pinguine können nur zwei von fünf Geschmacksrichtungen wahrnehmen. Doch das Fehlen der kulinarischen Fähigkeiten wirft Rätsel auf.

Brillenpinguine sind die einzigen Pinguine in Afrika.
30.03.2013 13:16

Nachweis in Afrika Es gab mehr Pinguin-Arten

Vor etwa zehn bis zwölf Millionen Jahren lebten mindestens vier verschiedene Pinguin-Arten in Südafrika. Das belegen Forscher anhand von Fossilien. Warum es heute nur noch eine Art gibt, die auf dem heißen Kontinent in freier Wildbahn Zuhause ist, ist unklar.

Der Kaiserpinguin, hier mit seinem mit Nachwuchs in der Antarktis, galt als die bisher größte bekannte Pinguin-Art.
21.11.2012 16:53

Fundsache, Nr. 1165 Fossil von 2-Meter-Riesen-Pinguin

In der Antarktis werden Überreste eines 34 Millionen Jahre alten Pinguin-Fossils entdeckt. Erste Untersuchungen ergeben, dass der Seevogel eine Höhe von zwei Metern erreicht haben muss. Er übertrifft damit die größte bekannte Pinguin-Art.

  • 1
  • 2