Potsdam-Institut für Klimafolgenforschung

Nachrichten und Informationen auf einen Blick. Artikelsammlung von n-tv.de zum Thema Potsdam-Institut für Klimafolgenforschung

urn_binary_dpa_com_20090101_220218-911-005577-FILED.jpeg
24.02.2022 13:00

100 Mal stärker als angenommen Grönland-Gletscher schmilzt massiv von unten

Der Grönländische Eisschild ist weltweit die zweitgrößte Eismasse. Er trägt derzeit hauptsächlich zum Meeresspiegel-Anstieg bei. Nun ermittelt eine Studie dort eine alarmierende, "völlig beispiellose" Schmelzrate. Die zeigt, dass das Ausmaß der Eisschmelze deutlich größer ist als bisher angenommen.

be4dc6fe92f9aae0b26e2fe2d4cdd49e.jpg
09.02.2022 04:09

"Wäre das falsche Signal" Pendlerpauschale: Kritik an Lindners Vorstoß

Angesichts gestiegener Energiepreise bringt Bundesfinanzminister Lindner eine Erhöhung der Pendlerpauschale ins Spiel. Bei der SPD scheint es in dieser Richtung durchaus Gesprächsbereitschaft zu geben, die Grünen-Fraktion hält den Vorschlag hingegen für "wenig hilfreich". Auch führende Ökonomen halten wenig von der Subventionierung.

imago0134037510h.jpg
12.01.2022 17:05

Mehr Wetterextreme weltweit Viel und starker Regen schadet der Wirtschaft

Der Klimawandel beeinflusst alle Bereiche des Lebens, auch die Wirtschaft. Einer Studie des Potsdam-Instituts für Klimafolgenforschung zufolge senkt eine hohe Zahl an Regentagen das Wirtschaftswachstum. Insbesondere reiche Länder sowie Industrie und Dienstleistungssektor seien betroffen.

248535947.jpg
06.12.2021 13:12

Dauerregen und Hitzewellen Klimastudie prognostiziert mehr Extremwetter

Einer Studie des Potsdam-Instituts für Klimafolgenforschung zufolge werden Wetterereignisse in Europa extremer und gefährlicher. In den letzten 40 Jahren hätten Hitzewellen und Dauerregenphasen oft an Intensität zugenommen. Bisherige Klimamodelle hätten diesen Wandel möglicherweise unterschätzt.

248995580.jpg
22.11.2021 17:11

Negative Emissionen Steinstaub könnte CO2 binden

Das Ziel, die Erderwärmung zu stoppen, ist wohl kaum nur durch die Verringerung des weltweiten CO2-Ausstoßes zu erreichen. Wissenschaftler suchen fieberhaft nach Methoden, das Treibhausgas aus der Atmosphäre zu holen. Kann Steinstaub dabei helfen?

255018158.jpg
11.10.2021 17:19

Forscher fordern Umverteilung "Klimapolitik kann sozial gerecht sein"

Die CO2-Bepreisung gilt als eines der effizientesten klimapolitischen Instrumente - stellt aber für ärmere Familien eine wesentlich höhere Belastung dar als für einkommensstarke Personen. Zwei Forschungsinstitute glauben, eine Lösung für dieses Problem gefunden zu haben.

251192852.jpg
06.08.2021 15:25

Klimawandel stoppt AMOC Das erste Klima-Kippelement könnte fallen

Die Atlantische Umwälzströmung - abgekürzt AMOC - ist so schwach wie nie zuvor in den vergangenen 1000 Jahren, zeigt eine neue Studie. Das könnte für die Menschheit dramatische Folgen haben. Denn die Strömung ist eines der Kippelemente des Erdklimas und steht offenbar kurz vor dem Zusammenbruch. Von Solveig Bach

d8e5d8cccfc7489a70792d6cb26353d4.jpg
24.07.2021 15:10

Düstere Aussichten? Klimawandel wird Deutschland verändern

Höhere Temperaturen, heißere Sommer, aber auch mehr Starkregen. Der menschengemachte Klimawandel zeigt sich in Deutschland an verschiedenen Phänomenen. Und auch wenn die EU 2050 klimaneutral sein will, wird man sich hierzulande an Dürre und Dauerregen gewöhnen müssen.

221091877.jpg
01.07.2021 08:04

Extreme Wetterereignisse Hitzewellen pro Sommer nehmen stark zu

Erst vor wenigen Tagen rollte die erste Hitzewelle des Sommers über Deutschland hinweg. Experten sind sich einig, dass solche Wetterlagen in den kommenden Jahren zunehmen werden. Klimaschutzaktivistin Luisa Neubauer richtet einen deutlichen Appell an die Politik.

  • 1
  • 2
  • ...
  • 5
ntv.de Dienste
Software
Social Networks
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.
Nicht mehr anzeigen