Wale

Nachrichten und Informationen auf einen Blick. Artikelsammlung von n-tv.de zum Thema Wale

269491198.jpg
31.12.2021 16:58

Uralte Abdrücke in Wales Hobby-Forscherin findet Dino-Spur am Strand

Vor rund 200 Millionen Jahren laufen frühe Verwandte der Dinosaurier durch das heutige Wales. 2020 entdeckt Hobby-Forscherin Kerry Rees ihre riesigen Fußabdrücke am Strand. Wissenschaftler haben jetzt eine Vermutung, um was für eine Art von Tier es sich gehandelt haben könnte.

2021-08-26T165124Z_21066437_RC22DP92LSTS_RTRMADP_3_EGYPT-ENVIRONMENT-WHALE.JPG
28.08.2021 06:20

Knochenfund in Ägypten Wal-Art lebte im Wasser und an Land

Im Norden Ägyptens entdecken Wissenschaftler eine neue Wal-Art. Der Fossilienfund sei ein weiterer Beleg dafür, dass die Vorfahren der heutigen Wale einst an Land lebten, heißt es aus Kairo. Es handle sich um ein "großes Raubtier".

224361934.jpg
07.03.2021 10:11

Umstrittenes Antarktis-Projekt Australien plant Flughafen am Südpol

Die Antarktis fasziniert mit Extrem-Temperaturen in einer einzigartigen Landschaft und bietet Lebensraum für viele verschiedene Tierarten wie Pinguine, Wale, Robben und Albatrosse. Australien plant dort den Bau eines Flughafens. Wissenschaftler sind höchst besorgt.

133479852.jpg
30.06.2020 19:10

Ganze Populationen bis 2050 tot? Buschbrände gefährden Koala besonders

Koalas sind immer stärker vom Aussterben bedroht. Laut einer neuen Studie könnte es die Beuteltiere in etwa 30 Jahren im australischen New South Wales schon nicht mehr geben. Vor allem die flächendeckenden Buschbrände haben der Population extrem zugesetzt. Doch das ist nicht der einzige Grund.

127631231.jpg
12.12.2019 20:04

Grenzen des Wachstums Warum werden Wale nicht noch größer?

Die größten Tiere auf der Erde sind Blauwale. Große Exemplare wiegen knapp 200 Tonnen und werden mehr als 30 Meter lang. Forscher wollen wissen, ob die Tiere noch größer werden könnten. Sie untersuchen das Fressverhalten verschiedener Walarten und sehen sich die Physiognomie der Meeresriesen an.

imago83553440h.jpg
23.01.2019 11:30

"Das ist ein Alarmzustand" Krill flieht Richtung Südpol

Die Erderwärmung lässt Pflanzen in kühlere Bergregionen und Meerestiere Richtung Pole ziehen. Auch Krill, die Hauptnahrung vieler Fische, Pinguine, Robben und Wale, wandert. Doch irgendwann geht es nicht mehr weiter.

  • 1
  • 2
  • ...
  • 6
ntv.de Dienste
Software
Social Networks
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.
Nicht mehr anzeigen