Wirtschaft

Plastikmüll reduzieren Deutsche Bahn stellt auf Holzbesteck um

28722153.jpg

Die Deutsche Bahn will den Plastikmüll in den Zügen deutlich reduzieren.

(Foto: picture alliance / Wolfram Steinberg)

Die Deutsche Bahn will nachhaltiger werden. Ab Juni erhalten Passagiere deshalb Besteck aus Holz statt aus Plastik. Auch die Mülltrennung in Bahnhöfen und Zügen wird überarbeitet.

Die Deutsche Bahn will den Plastikmüll in den Zügen reduzieren. Ab Juni bekommen Kunden Holzbesteck für To-Go-Produkte in der Bordgastronomie anstatt Plastikbesteck. Damit setze die Bahn für etwa eine halbe Million Bestecke pro Jahr auf einen nachwachsenden Rohstoff, teilte der Konzern in Berlin mit.

Zudem soll die Abfalltrennung in den Bahnhöfen und Zügen vereinfacht und somit effizienter gemacht werden. Künftig werden Abfallbehälter auf Zweifach-Trennung von der derzeitigen Vierfach-Trennung umgestellt. So soll nur noch zwischen Papier einerseits und gemischten Abfällen andererseits unterschieden werden. Davon erhofft sich die Bahn eine bessere Verwertung wiederverwertbarer Wertstoffe.

Derzeit erschweren häufige Fehleinwürfe das Trennen der Wertstoffe und deren Recycling. Sortierung nach Glas, Metall und Kunststoffen sowie Recycling übernehmen künftig zertifizierte Dienstleister. Künftig sollen 85 Prozent der Abfälle als sauber getrennte Wertstoffe für das Recycling zur Verfügung stehen. Der Bahn zufolge fallen etwa 60.000 Tonnen Abfall im Jahr an.

"Smarte Alternativen zu Kunststoff sowie ein verbessertes Recycling schützen unseren Planeten und zeugen von Verantwortung gegenüber nachfolgenden Generationen", sagte Unternehmenschef Richard Lutz. "Im Europäischen Jahr der Schiene 2021 ist ein neues System der Abfalltrennung und -entsorgung bei der DB zugleich ein richtiger Schritt auf dem Weg zu noch mehr Nachhaltigkeit."

Die neuen Maßnahmen ergänzen das bereits bestehende Portfolio für mehr Umwelt- und Klimaschutz. Dies umfasst unter anderem Mehrweg-Angebote in den Zügen sowie in den Betriebskantinen, 100 Prozent Mikroplastik-freie Seife im Fern- und Regionalverkehr und das Recycling von Schienen, Schotter und Schwellen.

Quelle: ntv.de, jpe/DJ

ntv.de Dienste
Software
Social Networks
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.
Nicht mehr anzeigen