Wirtschaft
Branchenschwergewicht aus Asien: Hyundai und Kia rechnen mit anhaltendem Gegenwind.
Branchenschwergewicht aus Asien: Hyundai und Kia rechnen mit anhaltendem Gegenwind.(Foto: REUTERS)
Dienstag, 02. Januar 2018

Neue Absatzprognose aus Asien: Hyundai und Kia werden vorsichtig

In der asiatischen Autoindustrie bläst zwei gewichtigen Herstellern kalter Gegenwind ins Gesicht: Die Hyundai-Motor-Gruppe - bestehend aus Hyundai und Kia - muss die eigenen Zielvorgaben für 2018 gleich zu Jahresbeginn kräftig nach unten korrigieren.

Der VW-Konkurrent Hyundai Motor und die kleinere Firmenschwester Kia Motors haben ihr gemeinsames Absatzziel für 2018 gesenkt. Die südkoreanische Gruppe geht mit Blick auf die Marktlage davon aus, im anlaufenden Jahr weniger als acht Millionen Fahrzeuge verkaufen zu können.

Die neue Zielmarke für den kombinierten Absatz liegt für Hyundai und Kia Motors nun bei 7,56 Millionen Autos. Im vergangenen Jahr lag das Ziel noch über der Acht-Millionen-Schwelle. Als Grund für die Korrektur nach unten nannten die Unternehmen das stockende Wachstum der Weltwirtschaft und "zunehmenden Protektionismus" als Faktoren, die sich auf die Nachfrage in den wichtigsten Märkten auswirken könnten.

Die Nr. 5 am Weltmarkt

Der Wettbewerb in der Autoindustrie werde intensiver, betonte Konzernchef Chung Mong Koo in einer Mitteilung an die Belegschaft. Für 2017 hatte der weltweit fünftgrößte Autokonzern noch 8,25 Millionen verkaufte Autos angepeilt. Nach Berichten südkoreanischer Medien blieb der tatsächlich erzielte Absatz der Gruppe mit vermutlich 7,2 Millionen Einheiten aber deutlich darunter.

Genaue Absatzzahlen der Hyundai-Motor-Gruppe stehen noch aus. Schon jetzt ist allerdings klar, dass insbesondere der schwächere Absatz in China Hyundai im vergangenen Jahr zu schaffen machte. Dabei wirkte sich vor allem ein Streit zwischen den Regierungen in Seoul und Peking über die Aufstellung eines neuen US-Raketenabwehrsystems in Südkorea aus. Der südkoreanische Branchenführer Hyundai Motor will laut einer Börsenmitteilung in diesem Jahr 4,68 Millionen Autos verkaufen, Kia Motors 2,88 Millionen.

Bilderserie

Quelle: n-tv.de