Autohersteller

Nachrichten und Informationen auf einen Blick. Artikelsammlung von n-tv.de zum Thema Autohersteller

125418277 (1).jpg
13.10.2019 13:56

Drei Diesel-Rückrufe Scheuer wirft Daimler "Salamitaktik" vor

Nach der jüngsten Ruckrufwelle wegen Diesel-Manipulationen findet Bundesverkehrsminister Scheuer deutliche Worte für Daimler. Statt reinen Tisch zu machen, trickse der Stuttgarter Autobauer weiter. Dem neuen Konzernchef Källenius wirft er Täuschung vor.

Schmachten in Dresden: Dutzende Fans des Melkus RS1000 haben das 50. Jubiläum des DDR-Kultautos gefeiert.
13.10.2019 08:50

DDR-Kultauto schon 50 Jahre alt Fans huldigen dem Melkus RS1000

Im Straßenbild der DDR war er ein Exot - und ist es auch heute: Nun ist der Melkus RS1000 ein halbes Jahrhundert alt. Noch immer hat der legendäre Rennsportwagen mit Wartburg-Herz viele Fans. Die Beschaffung des Kultautos bleibt nach wie vor ein Luxus.

106621316.jpg
11.10.2019 22:05

Bereits zum dritten Mal KBA erlässt Rückrufbescheid gegen Daimler

Der Stuttgarter Autobauer Daimler muss erneut Hunderttausende Diesel-Fahrzeuge wegen einer mutmaßlich unzulässigen Abgastechnik zurückrufen. Betroffenen seien jetzt rund 260.000 Transporter des Modells Sprinter. Daimler sieht das anders und legt auch gegen diesen Bescheid Widerspruch ein.

11665555.jpg
04.10.2019 17:07

Weniger Gehalt für Mitarbeiter BMW will massiv Arbeitszeiten kürzen

Hochqualifizierte Mitarbeiter bei BMW müssen in Zukunft wohl zurückstecken. Bei den mehr als 5000 Betroffenen soll die Arbeitszeit von 40 auf die tariflich festgelegten 35 Arbeitsstunden zurückgefahren werden - das schlägt sich im Lohn nieder. Der Betriebsrat will das so nicht hinnehmen.

124673295.jpg
29.09.2019 04:09

Länder fordern Bundeshilfen E-Mobilität soll bald 125.000 Jobs kosten

Wenn im Jahr 2030 zwei Drittel der in Deutschland produzierten Autos elektrisch sein sollten, kostet diese Umstellung die Branche rund 125.000 Arbeitsplätze. Das errechnet eine Studie. Besonders die drei deutschen "Autoländer" fürchten Jobverluste. Das Finanzministerium arbeitet wohl schon an einem Hilfsplan.

3fb799720d4d7eec49017d3c5212a6cf.jpg
24.09.2019 14:10

Bußgeld wegen Dieselskandals Daimler muss 870 Millionen Euro zahlen

Seit 2008 wurde bei Daimler die Aufsichtspflicht in einer Abteilung verletzt. Das führte dazu, dass Fahrzeuge Genehmigungen erhielten, die ihnen gar nicht zustanden. Zu diesem Schluss kommt die Staatsanwaltschaft Stuttgart. Sie bittet den deutschen Autokonzern deswegen zur Kasse.

Ein Aktivist von "Sand im Getriebe" liegt bei einer Blockade vor den Toren der IAA.
22.09.2019 17:49

Summ, summ ist kein brumm, brumm Die IAA schafft sich selbst ab

Nicht PS, sondern Ökologie und E-Antrieb haben den Takt auf der größten Automesse der Welt vorgegeben. Langeweile war so programmiert. Statt echter Autos gab es Hightech und seelenlose Konzepte. Die große Show von früher suchten Auto-Fans vergeblich. Drei Lehren lassen sich aus der diesjährigen Veranstaltung ziehen. Von Helmut Becker