Auto

Rote Ampeln ignorieren Ausweichen für Rettungswagen

Will ein Autofahrer einem Rettungswagen mit eingeschaltetem Blaulicht ausweichen, darf er dazu auch eine rote Ampel überfahren. Dies gilt nach Angaben des ADAC in München auch für Polizei- und Feuerwehrfahrzeuge. Allerdings sollten dabei nach Möglichkeit das Kfz-Kennzeichen des Einsatzwagens und die Uhrzeit notiert werden.

Dies könne als Beweismittel für den Fall dienen, dass an der roten Ampel der Radar ausgelöst wird und dem Autofahrer ein Bußgeldbescheid ins Haus flattert. Grundsätzlich müssen alle Verkehrsteilnehmer für Einsatzfahrzeuge mit angeschaltetem Blaulicht und Martinshorn sofort Platz schaffen. Dazu sollte laut ADAC auf einspurigen Straßen nach rechts ausgewichen werden.

Hat die Straße zwei oder drei Spuren, gilt es, von der linken Spur nach links, von den anderen nach rechts zu steuern. Auf vierspurigen Fahrbahnen sollte für die Einsatzwagen eine Gasse in der Mitte gebildet werden.

Quelle: ntv.de