Panorama

Mit neun Jahren aufs Gymnasium 14-Jährige erhält Abitur mit Note 1,0

121717548.jpg

Mandy Hoffmann möchte im Herbst Mathe und Chemie studieren.

(Foto: picture alliance/dpa)

Mit 14 Jahren müssen die meisten Jungendlichen nach den Sommerferien wieder in die Schule - nicht aber Mandy Hoffmann. Der Teenager aus Niedersachsen hat bereits mit Bestnoten das Abitur bestanden. Bevor es an die Uni geht, will sie jetzt ihr Zimmer im Haus ihrer Eltern renovieren.

Die erst 14-jährige Mandy Hoffmann aus Peine hat das Abitur mit der Note 1,0 bestanden. Nach Angaben ihrer Schule in Braunschweig dürfte sie eine der jüngsten Absolventinnen Deutschlands mit dem Abschluss sein. Von Herbst an möchte die hochbegabte Schülerin Mathe und Chemie an der Technischen Universität in Braunschweig studieren. "Die beiden Fächer interessieren mich einfach am meisten", sagte sie. Welcher Beruf dabei am Ende herauskommen soll, davon habe sie aber noch keine genaue Vorstellung.

Früh fällt auf, dass Mandy wissbegierig ist. "Sie fragte viel, und wir gaben ihr so gut wie es ging Antworten", erzählt ihre Mutter Katrin. Mit sieben Jahren sei die Hochbegabung durch einen IQ-Wert von 142 bestätigt worden. Mit neun Jahren sei sie aufs Gymnasium gegangen. "Weil ich dann noch in den letzten G8-Jahrgang wollte, hab ich noch eine Klasse ausgelassen", berichtet die 14-Jährige. Vor solchen Sprüngen habe sie dann schon ein paar Wochen durchgebüffelt. In ihrer Freizeit geht sie ihren Hobbies nach – so trainiert die künftige Chemie-Studentin zum Beispiel mehrmals wöchentlich Geräteturnen.

In lokalen Zeitungen berichtete sie darüber, dass sie ihr Talent gar nicht so gern im Fokus sieht und das Wort Hochbegabung nicht gern benutzt. "Wenn jetzt deshalb etwas Rummel entsteht, nervt mich das eher", sagte die 14-Jährige nach den ersten Artikeln. "Bis vor kurzem wussten manche Lehrer nicht, wie alt ich wirklich bin", berichtete sie der "Hannoverschen Allgemeinen". Viel mehr als ihre Mitschüler an der Braunschweiger Christophorusschule habe sie gar nicht gemacht. "Mein Vorteil ist, dass ich mir Sachen gut merken und auswendig lernen kann", fasst das Mädchen sein Talent ganz nüchtern zusammen. Nach dem Abi freue sie sich jetzt auf die Freizeit bis zum Uni-Start. "Da wir gerade erst im Urlaub waren, renovieren wir vielleicht mein Zimmer."

Quelle: ntv.de, agr/dpa