Panorama

Hinweise sollen Ängste nehmen Behörden informieren mit Erklärvideos

Wie kann die weitere Ausbreitung des Coronavirus verhindert werden? Um die Bevölkerung möglichst gut aufzuklären, nutzen die Behörden immer mehr Erklärvideos auf Youtube. Ein schneller Überblick für alle, die viele Informationen in kurzer Zeit bekommen möchten.

Aufklärung ist in diesen Zeiten besonders wichtig, denn wer gut informiert ist, braucht auch keine Angst vor dem Coronavirus in Deutschland zu haben. Die Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung ist die Behörde, die sich tagtäglich mit Informationskampagnen über Krankenheiten befasst - und nun besonders viele Videos zum neuartigen Virus publiziert.

Nutzer können sich auf dem Youtube-Kanal der Behörde in einzelnen Videos zum Coronavirus informieren oder ein längeres Frage/Antwort-Video zu diesem aktuellen Thema anschauen.

Auch das Bundesgesundheitsministerium ist für viele Bürgerinnen und Bürger die erste Anlaufstelle bei Fragen rund um das neuartige Virus und die Erkrankung Covid-19. Auf dem Youtube-Kanal des Ministeriums finden Nutzer nicht nur die aktuellen Statements von Jens Spahn, sondern auch Erklärvideos zu Vorsichtsmaßnahmen und Hygienestandards.

WHO bietet viele sachdienliche Hinweise

Nicht nur die deutschen Behörden nutzen diese Informationskanäle, sondern auch die Weltgesundheitsorganisation WHO. Deren Videos werden allerdings nur auf Englisch veröffentlicht - und sind somit für die weltweite Aufklärung über das Virus gedacht. Die WHO ist eine wichtige Informationsquelle für Experten sowie für alle Bürgerinnen und Bürger. Auf dieser Website finden Sie alles Wichtige zum Coronavirus in englischer Sprache.

*Datenschutz

Weitere aktuelle Entwicklungen zu Sars-CoV-2 finden Sie in unserem Liveticker auf ntv.de oder unserem Themen-Spezial. Weitere Hintergrundinformationen und nützliches Wissen erhalten Sie hier.

Quelle: ntv.de, sgu