Panorama
Mittwoch, 03. Januar 2018

Grausiger Fund in Benndorf: Polizisten finden zwei tote Babys

Nach einem Notruf machen Polizeibeamte in Sachsen-Anhalt einen grausigen Fund. In einer Wohnung in Benndorf finden sie zwei tote Säuglinge. Die Mutter wird vorläufig festgenommen. Die Polizei schließt ein Verbrechen nicht aus.

(Foto: picture alliance / Rolf Vennenbe)

In Benndorf in Sachsen-Anhalt hat die Polizei in einer Wohnung zwei tote Säuglinge gefunden. Laut "Bild"-Zeitung lagen sie in einer Kühltruhe. Die Polizei in Halle sagte, sie nehme zunächst keine Stellung dazu, an welchem Ort die Baby-Leichen entdeckt wurden.

Der Ex-Lebensgefährte der Mutter habe die Beamten informiert, teilte die Polizei mit. Der Mann habe am Dienstagabend nur von einem Baby gesprochen - als die Polizei vor Ort eintraf, fanden sie das zweite. Die 46 Jahre alte Mutter wurde vorläufig festgenommen.

Woran die beiden Kinder gestorben sind, war zunächst unklar. Die Leichen sollten rechtsmedizinisch untersucht werden. Den Angaben zufolge lagen die toten Babys vermutlich schon länger in der Wohnung im Landkreis Mansfeld-Südharz. Ein Verbrechen kann laut Polizei nicht ausgeschlossen werden.

Immer wieder schreckliche Funde

Erst vor einer Woche war ein Baby getötet worden. Der Tatverdächtige 36-jährige Mann, der vermutlich auch der leibliche Vater des Kindes ist, hatte am ersten Weihnachtsfeiertag bei der Polizei angerufen und berichtet, dass er das Kind umgebracht habe. Die Mutter war zur Tatzeit nicht zu Hause. Polizeibeamte fanden das tote Baby in der Wohnung des Mannes. Den Aussagen des Tatverdächtigen zufolge war er mit der Betreuung des Säuglings überfordert.

Quelle: n-tv.de