Sachsen-Anhalt

Nachrichten und Informationen auf einen Blick. Artikelsammlung von n-tv.de zum Thema Sachsen-Anhalt

115545458.jpg
11.01.2019 07:01

Nach Verlassen der AfD Poggenburg gründet neue Partei

Aufgrund interner Differenzen verlässt André Poggenburg die AfD. Mit anderen Ex-Mitgliedern hat der 43-Jährige bereits eine neue Partei gegründet. Schon im Herbst sollen die "Patrioten" bei mehreren Landtagswahlen antreten.

4f6500a91cc6c24254f8308ffa5a5d6e.jpg
11.01.2019 01:22

Nach Ämtersperre Poggenburg verlässt die AfD

Immer wieder bringt André Poggenburg die Parteiführung der AfD durch rechtsextremistische Äußerungen in Erklärungsnöte. Jetzt gibt der einstige Landesvorsitzende von Sachsen-Anhalt sein Parteibuch ab. Das heißt aber nicht, dass er sich aus der Politik zurückziehen will.

115485316.jpg
08.01.2019 20:49

Zwei Jahre lange Sperre AfD verwehrt Poggenburg Parteiämter

Mit seiner Wortwahl provoziert AfD-Politiker Poggenburg nicht nur politische Gegner, sondern auch seine eigene Partei. Die zieht nun Konsequenzen und verhängt eine Ämtersperre für den ehemaligen Fraktionsvorsitzenden in Sachsen-Anhalt.

Die Alternative für Deutschland (AfD) ist derzeit vor allem in den neuen Bundesländern stark.
04.01.2019 00:12

"Schadet der Demokratie" Explosion vor AfD-Büro in Döbeln

Beschädigte Fenster, Türen und Autos, brennendes Werbematerial: Das ist das bisherige Ergebnis einer Explosion im sächsischen Döbeln, die sich vor dem AfD-Büro ereignet. Es ist nicht der erste Anschlag auf Einrichtungen der Rechtspopulisten.

90073382.jpg
25.11.2018 20:44

"Du Negerhure" Ex-Polizisten beleidigen und attackieren Paar

Fremdenhass, Beleidigung und Körperverletzung: Gegen zwei pensionierte Polizisten aus Sachsen-Anhalt werden schwere Vorwürfe erhoben. Sie sollen ein Paar rassistisch beleidigt und geschlagen haben. Nun ermittelt der polizeiliche Staatsschutz.

69f009c86b6aee2ea43b286a7db2783e.jpg
23.11.2018 00:57

CDU-Regionalkonferenz in Halle Merz wirkt nervös, AKK marschiert

Mit seiner Forderung, über das Grundrecht Asyl zu diskutieren, löst Friedrich Merz Empörung aus. Nun rudert er zurück und bedient sich einer Taktik von rechts. Kommt es in Halle zwischen ihm und seinen Mitbewerbern zum Streit? Von Benjamin Konietzny, Halle/Saale