Panorama

Ermittlungen im Clan-Milieu? Wertvolles Gold-Nest aus Schule geklaut

120370395 (1).jpg

Dieses wertvolle Nest wurde in einer Berliner Grundschule geklaut.

(Foto: picture alliance/dpa)

Unbekannte stehlen ein goldenes Kunstwerk aus einer Berliner Grundschule. Nun fahndet die Polizei nach den Tätern. Der Gesamtwert des "Goldenen Nests" beträgt rund 30.000 Euro. Anscheinend führt die Spur in eine bestimmte Richtung.

Nach dem dreisten Diebstahl eines Kunst-Vogelnestes aus Gold aus einer Berliner Grundschule fahndet die Polizei nach den Tätern. Am Mittwoch wurden bereits mehrere Häuser und ein Auto unter anderem in Ortsteilen von Berlin-Neukölln durchsucht. Nach verschiedenen Medienberichten ermittelt die Polizei im Clan-Milieu. Der Wachdienst der Fuchsberg-Grundschule in Berlin-Marzahn hatte den Diebstahl des Kunstwerks "Goldenes Nest" in der Nacht zum Mittwoch bemerkt.

Das einem Vogelnest nachempfundene Kunstwerk aus Feingold war aus einer gesicherten Vitrine gestohlen worden. Das Kunstwerk wurde seit November dort ausgestellt. Vor dem Diebstahl war demnach bereits zweimal versucht worden, das Kunstwerk zu stehlen.

Der reine Materialwert der 74 Zweige aus 814 Gramm Feingold beträgt 30.000 Euro. Das Objekt wurde im Rahmen eines Wettbewerbs zum Neubau der Schule angefertigt. Bei öffentlichen Gebäuden ist vorgeschrieben, dass ein kleiner Teil der Ausgaben für Kunst an dem neuen Bauwerk fließt. 

Der Fall erinnert an den aufsehenerregenden Diebstahl einer 100 Kilogramm schweren Goldmünze aus dem Berliner Bodemuseum. Der Diebstahl der Münze "Big Maple Leaf" mit einem Verkaufswert von 3,75 Millionen Euro machte Ende März 2017 weltweit Schlagzeilen. Auch in dem Fall werden Mitglieder der Großfamilie R. verdächtigt. Vier Männer müssen sich wegen des Diebstahls derzeit vor Gericht verantworten.

Quelle: n-tv.de, sgu/AFP/dpa

Mehr zum Thema