Politik

Dahmen im "ntv Frühstart" "Gesundheitswesen muss in den Notfallmodus gehen"

Die Lage in deutschen Krankenhäusern und Kinderkliniken ist dramatisch, sagt Janosch Dahmen. Dort seien kaum noch freie Betten verfügbar. Der Grünen-Politiker fordert, in den Krisenmodus zu wechseln, um für Entlastung zu sorgen.

Der gesundheitspolitische Sprecher der Grünen, Janosch Dahmen, hat auf die dramatischen Zustände in deutschen Krankenhäusern wegen der aktuell hohen Zahl an Atemwegserkrankungen hingewiesen. "Die Belastungssituation in den Krankenhäusern ist enorm. Wir sehen ganz besonders in den Kinderkliniken, dass kaum mehr freie Betten verfügbar sind und wir wirklich dramatische Zustände dort haben", sagte Dahmen im "Frühstart" von ntv.

Kurzfristig müsste man in einem Krisenmodus dafür sorgen, dass die Kapazitäten regional besser gesteuert würden. Dahmen forderte zudem: "Insgesamt ist die Situation wirklich besorgniserregend und deshalb ist auch das Gesundheitswesen insgesamt aufgerufen, hier in einen Notfallmodus zu gehen, planbare Eingriffe und Vorsorgeuntersuchungen zurückzustellen, um eben für Entlastung dieser kritischen Bereiche zu sorgen."

Gefragt danach, warum das deutsche Gesundheitswesen immer so schnell an seine Grenzen komme, sagte Dahmen, dass die "Resilienz" des deutschen Gesundheitssystems nach zwei Jahren Pandemie und einem jahrelangen Reformstau "sehr eingeschränkt" sei: "Schon kleinste Belastungswellen am Anfang führen direkt dazu, dass man wieder wirklich in krisenhafte Zustände kommt. Das muss man ändern, aber das braucht Zeit."

"Sollten an Masken in Innenräumen festhalten"

Dahmen warnte zudem vor der generellen Abschaffung der Maskenpflicht. Die Entscheidung Sachsen-Anhalts, die Maskenpflicht im ÖPNV abzuschaffen, hält Dahmen für falsch. "Ich glaube, es ist keine gute Idee. Wir sind aktuell nicht in einer Situation, dass wir von Entspannung reden können, wenn wir auf das Gesundheitswesen schauen."

Der Grünen-Politiker betonte, dass sich derzeit mehrere Atemwegserkrankungen ausbreiteten: "Masken stellen weiterhin ein ganz wichtiges Instrument dar, um Infektionsketten kurzzuhalten, die Infektionsdynamik rauszunehmen und wirken auch bei all diesen unterschiedlichen Atemwegserkrankungen sehr effektiv." Dahmen fügte hinzu: "Wir sollten gerade für die kommende Wintersaison unbedingt noch an Masken im Innenraum festhalten."

Quelle: ntv.de, psa

ntv.de Dienste
Software
Social Networks
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.
Nicht mehr anzeigen