Auschwitz

Nachrichten und Informationen auf einen Blick. Artikelsammlung von n-tv.de zum Thema Auschwitz

Thema: Auschwitz

REUTERS

imago95453644h.jpg
25.01.2020 18:42

Jahrestag der Befreiung "Auschwitz - das ist eine andere Geschichte"

Am kommenden Montag jährt sich die Befreiung des deutschen Vernichtungslagers Auschwitz zum 75.Mal. Kein anderer Ort steht mehr für das Leid der Opfer im Holocaust und für die grausame Effektivität der Täter. ntv hat eine deutsche Schulklasse beim Besuch des Lagers begleitet. Von Lothar Keller

128734882.jpg
22.01.2020 21:11

Auschwitz-Gedenken in Israel Steinmeier hört Holocaust-Überlebenden zu

Sie reden, er hört zu: Zu Beginn seiner Israel-Reise besucht Bundespräsident Steinmeier ein Therapie-Zentrum für Auschwitz-Überlebende in Jerusalem. Die Geschichten, die er zu hören kriegt, handeln von Schmerz, Kälte und Sprachlosigkeit - auch 75 Jahre nach der Befreiung des Lagers.

10633d458dfa4bbdb186f317853aceee.jpg
21.01.2020 18:52

Merkel eröffnet Holocaust-Schau "Tiefe Scham angesichts des Leids"

Vor 75 Jahren wurde das Konzentrationslager Auschwitz befreit. Aus diesem Anlass öffnet in Essen eine Ausstellung mit Porträts von 75 Überlebenden des Völkermords. Kanzlerin Merkel sieht darin eine Mahnung für den heutigen Alltag und bedankt sich besonders bei einem Gast.

6e19504575688638c79b556cefd04b8e.jpg
12.01.2020 16:52

Einsatz gegen Rassismus Auschwitz Komitee ehrt Igor Levit

Er ist nicht nur als Pianist bekannt, sondern auch als Streiter für die Demokratie. Nun ehrt das Internationale Auschwitz Komitee Igor Levit. Der ist wütend über eine Realität, in der etwa Lokalpolitiker "von anonymen oder nicht anonymen Faschisten bedroht werden".

"Man muss über Probleme reden": Der Anwalt und Autor Yishai Sarid packt auch Schmerzthemen an.
16.12.2019 18:25

"Nicht auf 'Shmaltz' ausweichen" Die Wunde "Holocaust" öffnen

"Wenn wir den Holocaust im Museum lassen, werden wir der Sache nicht gerecht", glaubt Yishai Sarid. "Wir müssen den Horror spürbar machen." In seinem Roman "Monster" stellt der israelische Autor deshalb meisterhaft die heutige Erinnerungskultur infrage. In Deutschland über sein Buch zu reden, fällt ihm schwer.

127438868.jpg
06.12.2019 16:14

"Teil unserer Identität" Merkel besucht erstmals Auschwitz

Mit Merkel reist erst der dritte deutsche Regierungschef zum früheren KZ Auschwitz. Bei ihrem Besuch findet sie deutliche Worte. Sie empfinde "tiefe Scham" ob der dort begangenen Verbrechen, bekennt Merkel. Und doch sei die Erinnerung daran heute besonders wichtig.