Bundesfinanzministerium

Nachrichten und Informationen auf einen Blick. Artikelsammlung von n-tv.de zum Thema Bundesfinanzministerium

imago0106000750h.jpg
15.12.2020 16:59

Niedrige Zinsen, hohe Bonität Bund verdient mit neuen Schulden Milliarden

Anleihen des Bundes sind auf dem Finanzmarkt heiß begehrt. Grund ist ihre hohe Sicherheit und vielfach auch der Mangel an Alternativen für Investoren. So kann Deutschland mit der Aufnahme neuer Kredite Geld verdienen. Für die Linke ein Grund mehr, die Schuldenbremse außer Kraft zu lassen.

225808746.jpg
08.12.2020 18:03

500-Milliarden-Etat geplant Bundestag setzt Schuldenbremse erneut aus

Es ist die zweithöchste Neuverschuldung in der Geschichte Deutschlands. Der Bundestag setzt mit Stimmen von Union und SPD die im Grundgesetz verankerte Schuldenbremse wegen der Pandemie außer Kraft. Für den Milliarden-Kredit erntet die Regierung Kritik - aus unterschiedlichen Gründen.

139d8d5374d923f4e602663db0b10823.jpg
07.12.2020 20:39

"Für Ihre Arbeit sehr dankbar" Scholz voller Lob für Wirecard-Enthüller

Mitte des Jahres fällt der Dax-Konzern Wirecard in sich zusammen - ausgelöst durch Recherchen von Dan McCrum. Dafür erhält der Journalist den Deutschen Reporterpreis mitsamt einer Laudatio von Finanzminister Scholz. Eine pikante Kombination: Die Enthüllungen brachten ihn und die Bafin in große Bredouille.

4233bf9123ab1bb9da6ccf349ac2b46a.jpg
29.10.2020 15:14

Scholz und Altmaier einig Bei Hilfen "nicht kleckern, sondern klotzen"

Mit bis zu zehn Milliarden Euro greift der Staat im November Betrieben und Solo-Selbstständigen unter die Arme, die vom neuerlichen Lockdown betroffen sind. Wirtschafts- und Finanzminister Altmaier verteidigen die Hilfen als stemmbar sowie ein "Gebot der gesamtstaatlichen Solidarität".

imago0103942398h.jpg
17.10.2020 15:34

Oft Corona-Risikopatienten Holocaust-Überlebende erhalten Finanzhilfen

Wegen ihres hohen Alters und der gesundheitlichen Folgen aus der Zeit in den Lagern trifft die Pandemie viele Holocaust-Überlebende besonders hart. Bundesregierung verspricht Betroffenen nun finanzielle Unterstützung. Über eine halbe Milliarde Euro könnte dafür bereitgestellt werden.

109542662.jpg
31.08.2020 19:45

Lobbyismus und Geheimdienste Wirecard wirft Schatten aufs Kanzleramt

Die Sitzung des Finanzausschusses zur Wirecard-Affäre bleibt weitgehend ergebnislos: Die Geheimdienste wollen nichts gewusst und die Bundesregierung nur Wirtschaftsinteressen vertreten haben. Gerade diese Haltung bestärkt die Opposition, tiefer zu bohren. Von Sebastian Huld