Ecuador

Nachrichten und Informationen auf einen Blick. Artikelsammlung von n-tv.de zum Thema Ecuador

115981746.jpg
04.08.2020 04:28

Einigung mit Gläubigern Ecuador zurrt Umschuldung fest

Ecuadors Präsident Moreno spricht von einem "Meilenstein", die Verhandlungen mit den Gläubigern über eine Umschuldung haben sich gelohnt. Am Ende steht eine deutliche Verringerung der Schuldenlast - und noch mehr.

9be70cdef536ffeff651952318863a75.jpg
24.05.2020 18:25

158.000 Tote - im besten Fall Corona reißt Südamerikas Wunden auf

Das Virus kam mit Verzögerung, aber nun ist es da: Sars-CoV-2 greift in Südamerika um sich. Manche Länder gehen strikt vor, andere irrlichtern, aber eines haben alle gemeinsam: Die Pandemie macht lang verdrängte Probleme sichtbar. Von Roland Peters, Christoph Wolf und Martin Morcinek

imago99067474h.jpg
13.04.2020 12:01

Corona-Drama in Ecuador Sondereinheit holte 800 Leichen aus Häusern

Die Hafenstadt Guayaquil ist das Corona-Epizentrum Ecuadors. Dort sollen bereits tausende Menschen an Covid-19 gestorben sein. Weil Leichenhallen überfüllt und Bestattungsinstitute überfordert sind, müssen Spezialeinheiten etliche Leichen aus Familienhäusern abtransportieren.

RTS2TUAT.jpg
28.12.2019 09:15

Südamerika - ein Jahr in Aufruhr Von Feuer, Hunger und Tränengas

In Südamerika wird 2019 als bewegtes Jahr in Erinnerung bleiben. In Brasilien brennen die Wälder, in Chile Barrikaden. In Argentinien kehren alte Bekannte an die Macht zurück, in Bolivien die Bibel, weil eine Ikone flieht. In Kolumbien bleibt Frieden Fiktion. Und was geschieht in Venezuela? Ein Überblick von Roland Peters, Buenos Aires

RTX7BPSB.jpg
28.12.2019 00:01

Ecuador Schulden, Verrat, Aufstand

Das kleine Land zwischen Kolumbien und Peru war unter Präsident Rafael Correa jahrelang Teil der linken Allianz des Kontinents, doch Nachfolger Lenín Moreno entpuppte sich im Amt als eigenwillig, schwenkte nach rechts und sagte sich von Correa los.

125538369.jpg
14.10.2019 09:08

Regierung und Indigene einig Ecuador nimmt Spritpreis-Erhöhung zurück

Bei Protesten gegen eine Entscheidung der ecuadorianischen Regierung, die Spritpreise zu erhöhen, kommt es zu Toten, Verletzten und vielen Festnahmen. Die indigene Bevölkerung und die Gewerkschaften erreichen mit ihrem Widerstand ein Einlenken der Politik. Nun soll es ein neues Dekret geben.