Frauke Petry

Nachrichten und Informationen auf einen Blick. Artikelsammlung von n-tv.de zum Thema Frauke Petry

110986244.jpg
05.11.2018 16:39

Chronologie zum Fall Maaßen AfD, Amri, Chemnitz und Abschiedsrede

Er trifft AfD-Politiker, wirft Medien gezielte Falschinformationen vor, widerspricht der Kanzlerin und wird dann befördert. Der Fall des scheidenden Verfassungsschutz-Präsidenten Maaßen hat wie kaum ein anderes Thema die Große Koalition erschüttert. Eine Chronologie.

23.10.2018 10:39

Verdacht auf Meineid Frauke Petry muss vor Gericht

Die Dresdner Staatsanwaltschaft wirft Frauke Petry vor, unter Eid gelogen zu haben. Es handle sich lediglich um einen Irrtum, behauptet die ehemalige AfD-Chefin. Trotzdem lässt das Landgericht eine Anklage gegen die Bundestagsabgeordnete zu.

In der Kritik: Verfassungsschutz-Präsident Hans-Georg Maaßen und Bundesinnenminister Horst Seehofer.
12.08.2018 11:59

Was wusste Seehofer? Maaßen bestreitet Nähe zur AfD

Die Debatte um die Gespräche zwischen Verfassungsschutz-Präsident Hans-Georg Maaßen und führenden AfD-Politikern reißt nicht ab. Nun fordern SPD und Grüne auch von Innenminister Horst Seehofer eine dringende Stellungnahme.

imago82886332h.jpg
11.08.2018 05:10

Zahl ist "nachrangig" Petry-Partei hat nur 87 Mitglieder

Seit ihrem Austritt aus der AfD ist es ruhiger geworden um Frauke Petry. Das scheint auch für ihre neue Partei zu gelten, deren Mitgliederzuwachs überschaubar bleibt. Dennoch blickt die Politikerin optimistisch in die Zukunft.

96872393.jpg
24.02.2018 13:51

Abtrünnige Parteivorsitzende AfD verklagt Frauke Petry

Ihr droht gerichtlicher Ärger mit einstigen Weggefährten: Wie die frühere AfD-Chefin Frauke Petry bestätigt, wird sie von ihrer ehemaligen Partei verklagt. Diese sieht durch Petrys neu gegründeter "Blauer Partei" die geschützten Markeninhalte der AfD verletzt.

3147281d8260b8d68254d447f5b4969a.jpg
04.02.2018 15:35

"Pegida ist unsere Basis" Sachsen-AfD hat neuen Chef

Mit dem Rückzug Frauke Petrys aus der AfD verliert der sächsische Landesverband auch seine Spitze. Nun hat sich die Partei neu aufgestellt - mit dem Fraktionschef an der Spitze. Der will nun, dass die Bundespartei einen Beschluss zurücknimmt.